Mürbes Spritzgebäck mit Haselnüssen - Inges Familienrezept


Rezept speichern  Speichern

Eiklarverwertung - Rezept für den Fleischwolf

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. simpel 07.11.2010



Zutaten

für
250 g Margarine, od. Butter
130 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
1 Stück(e) Eiweiß
300 g Mehl
2 TL, gestr. Backpulver
90 g Haselnüsse, od. Mandeln, gerieben

Außerdem:

n. B. Aprikosenkonfitüre, zum Füllen
n. B. Schokoglasur, od. Kuvertüre zum Verzieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Backrohr auf ca. 160°C Ober- u. Unterhitze vorheizen, Backblech mit Backpapier auslegen.

Butter oder Margarine schaumig rühren, nach und nach Zucker, Vanillin und das Eiklar zugeben. Das Backpulver mit dem Mehl vermischen, sieben und unterrühren. Zuletzt die Nüsse unterheben.
Mit dem Gebäckvorsatz im Fleischwolf Stangerl formen und aufs Blech legen, oder auch mit einer Gebäckpresse Kekse formen. In 10-15 Min. hell backen.
Ausgekühlt je zwei Stück mit Marmelade zusammensetzen und nach Belieben halbseitig in Schokolade tunken oder auch mit zarten Schokostreifen verzieren.

Das Gebäck wird richtig zart und mürbe wenn es schon zwei bis drei Wochen ruhen durfte.
Es ist natürlich auch möglich, das Spritzgebäck pur zu lassen, also nicht mit Marmelade zusammenzusetzen.

TIPP: Schokoliebhaber können die Hälfte der Nüsse durch geriebene Schokolade ersetzen

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

inge2511

danke für dein schönes bild, hermi!

03.12.2010 12:07
Antworten
kabsi

Liebe inge hab heute dein Mürbgebäck nnoch einmal gemacht und heute ohne Schoko und mit dem Fleischwolf. Ist ebenfalls super gegangen. Lg. hermi

28.11.2010 19:22
Antworten
inge2511

danke für´s ausprobieren und deine tolle bewertung. aha, deshalb sind deine dunkler, weil schokolade drin ist. noch besser werden sie, wenn sie eine zeitlang durchgezogen haben. lg, inge

14.11.2010 21:35
Antworten
kabsi

hallo inge Hab heute früh deine Kekserl gemacht und auch gleich fertig und gekostet. Spitzenmäßig guat und super schnell zum arbeiten. Hab nur keinen Fleischwolf und mit der Gebäckpresse wurden sie für mich zu groß, so habe ich sie mit dem Dressiersack gemacht. Werde noch mal eine Menge machen und die werden dann ohne Marmelade gemacht. Ich habe eine Hälfte Ger, Schokolade reingegeben. Danke für das Rezept five points und ein Bild Lg. hermi

14.11.2010 21:26
Antworten