Bewertung
(2) Ø3,75
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 07.11.2010
gespeichert: 142 (0)*
gedruckt: 2.446 (2)*
verschickt: 6 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 23.01.2009
68 Beiträge (ø0,02/Tag)

Zutaten

250 g Margarine, od. Butter
130 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
1 Stück(e) Eiweiß
300 g Mehl
2 TL, gestr. Backpulver
90 g Haselnüsse, od. Mandeln, gerieben
  Außerdem:
 n. B. Aprikosenkonfitüre, zum Füllen
 n. B. Schokoglasur, od. Kuvertüre zum Verzieren
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Backrohr auf ca. 160°C Ober- u. Unterhitze vorheizen, Backblech mit Backpapier auslegen.

Butter oder Margarine schaumig rühren, nach und nach Zucker, Vanillin und das Eiklar zugeben. Das Backpulver mit dem Mehl vermischen, sieben und unterrühren. Zuletzt die Nüsse unterheben.
Mit dem Gebäckvorsatz im Fleischwolf Stangerl formen und aufs Blech legen, oder auch mit einer Gebäckpresse Kekse formen. In 10-15 Min. hell backen.
Ausgekühlt je zwei Stück mit Marmelade zusammensetzen und nach Belieben halbseitig in Schokolade tunken oder auch mit zarten Schokostreifen verzieren.

Das Gebäck wird richtig zart und mürbe wenn es schon zwei bis drei Wochen ruhen durfte.
Es ist natürlich auch möglich, das Spritzgebäck pur zu lassen, also nicht mit Marmelade zusammenzusetzen.

TIPP: Schokoliebhaber können die Hälfte der Nüsse durch geriebene Schokolade ersetzen