gekocht
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
raffiniert oder preiswert
Reis
Vegetarisch
Vollwert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hirseklößchen in Paprikageschnetzeltem

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 07.11.2010



Zutaten

für
300 g Hirse
3 Ei(er)
500 g Quark, mager
3 EL Parmesan, frisch gerieben
Salz
Muskat, frisch gerieben
3 Paprikaschote(n), rot
1 Zwiebel(n)
30 g Butter
150 ml Gemüsebrühe
1 Becher Crème fraîche

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Hirse fein mahlen (falls keine Getreidemühle zur Verfügung steht, ist es auch möglich die Hirse mit einer elektrischen Kaffeemühle zu mahlen). Die Eier trennen. Eigelb mit der Hirse, Quark, Salz, Muskatnuss und Parmesan mischen und mit einem Tuch abgedeckt quellen lassen.
In der Zwischenzeit den Backofen auf 200 Grad (Ober -Unterhitze) vorheizen, ein tiefes Backblech zur Hälfte mit Wasser und 1 TL Salz füllen und mit erhitzen.

Die Paprikaschoten waschen, putzen und in Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen, würfeln. Die Butter erhitzen, Zwiebel und Paprika darin anbraten, die Brühe angießen und etwa 5 Minuten schmoren lassen. Mit Crème fraîche und Salz abschmecken.

Eiweiß steif schlagen, unter den Hirseteig ziehen. Mit zwei Esslöffeln Nockerln ins Backblech setzen und die Klößchen etwa 25 Minuten im Backofen (Mitte) ziehen lassen, nach der halben Garzeit wenden.
Die Klößchen auf dem Paprikagemüse anrichten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Neon1708

Auf die Idee, die Klößchen im Topf ziehen zu lassen, bin ich noch nie gekommen. Ich hab keine Ahnung ob das funktioniert. Du kannst es ja mal ausprobieren. Würde mich auch mal Interessieren ob es klappt. Wünsche dir gutes Gelingen

12.11.2010 22:35
Antworten
buecherwurm75

Ich würde das Rezept gerne ausprobieren. Kann ich die Klößchen auch in einem Topf auf dem Herd ziehen lassen?

11.11.2010 19:04
Antworten