Backen
Kuchen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schoko - Birnen - Kuchen

Durchschnittliche Bewertung: 3.71
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 27.02.2004



Zutaten

für
120 g Kuvertüre, (Halbbitter oder Vollmilch)
1 Dose/n Birne(n), halbiert (Abtropfgewicht 460g)
250 g Mehl (Weizenmehl)
4 TL, gestr. Backpulver
200 g Zucker
4 Ei(er)
125 g Butter, zerlassene abgekühlte
125 ml Schlagsahne
80 g Kuvertüre, zum Besprenkeln

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zum Vorbereiten Kuvertüre in einem kleinen Topf im Wasserbad bei schwacher Hitze zu einer geschmeidigen Masse verrühren und etwas abkühlen lassen.
Für den Belag Birnenhälften in ein Sieb geben und gut abtropfen lassen.
Für den Teig Mehl mit Backpulver mischen, in eine verschließbare Schüssel sieben, mit Zucker mischen. Eier, Butter, Sahne und zerlassene Kuvertüre hinzufügen. Schüssel mit Deckel fest verschließen. Mehrmals kräftig schütteln, so dass alle Zutaten gut vermischt sind. Alles mit einem Schneebesen nochmals sorgfältig durchrühren, damit alle trockenen Zutaten vom Rand mit verrührt werden.
Den Teig auf ein Backblech geben und glatt streichen. (Backpapier auf das Backblech nicht vergessen)
Birnen in dünne Spalten schneiden und auf den Teig legen. Ab in den Ofen damit.
Ober-/Unterhitze: 180 °C (vorgeheizt)
Backzeit: Ca. 30 Min.
Das Backblech auf einen Kuchenrost stellen und Kuchen erkalten lassen.
Zum Besprenkeln restliche Kuvertüre in kleine Stücke schneiden, wieder zu einer Masse im Wasserbad verrühren und den Kuchen damit besprenkeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbare Idee. Gibt's wieder, besten Dank!

29.09.2017 08:09
Antworten
Farmerfanny

Schnell zubereitet, sehr lecker, saftig! Hab den Teig mit dem Mixer gerührt und einen Schuss Eierlikör dazugegeben! *****Sterne von mir! Schmeckt nach 24 Stunden noch besser, wenn er richtig durchgezogen ist! Schönes Rezept, Gruß Farmerfanny

06.11.2016 16:52
Antworten
so_bin_ich

Der Kuchen ist einfach und schnell zubereitet. Da ich ihn in der Springform und nicht auf dem Blech gemacht habe, haben 30 Minuten Backzeit nicht gereicht. Ich habe ihn knapp 50 Minuten gebacken und so war er gut. Meine Gästen hat er geschmeckt. Vielen Dank für das Rezept.

29.12.2013 09:19
Antworten
esther76

Der Kuchen ist spitze!!! Alle waren begeistert. Sogar mein Mann hat gesagt er sei "Spezial"! Das soll was heissen! Vielen Dank fürs Rezept!!! Schöne Grüsse

04.05.2009 09:50
Antworten
micle28

Hallo Schattefell. Klar kannst Du auch rühren. Es geht nur schneller mit dem Schütteln. Gruß Micle

23.04.2004 16:34
Antworten
Schattenfell0811

Hallo micle, muss das mit dem Schütteln unbedingt so sein, oder kann ich auch rühren? Ich hab nämlich nicht so ne Schüttel-Schüssel... Viele Grüße Schattefell

27.02.2004 09:17
Antworten