Kürbissuppe mit Bourbon - Vanille


Rezept speichern  Speichern

süß

Durchschnittliche Bewertung: 3.86
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 06.11.2010



Zutaten

für
500 g Kürbisfleisch, entkernt, geschält, klein gewürfelt
1 Liter Milch
30 g Speisestärke
100 g Zucker
1 Vanilleschote(n), Bourbon-

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Milch (5-6 EL davon abnehmen und mit der Speisestärke verrühren) mit dem Zucker, dem gewürfelten Kürbis und der aufgeschnittenen Bourbon - Vanilleschote bei sehr geringer Hitze ca. 40 - 45 min köcheln lassen, bis der Kürbis weich ist. Zwischendurch öfter sehr vorsichtig umrühren, da es passieren kann, dass die Milch während des Köchelns leicht am Topfboden ansetzt, dann sollte man "sicherheitshalber" jetzt die Suppe in einen anderen Topf umgießen.
Die Vanilleschote entfernen, das Mark herausstreichen und unter die Suppe rühren. Suppe fein pürieren. Die angerührte Speisestärke hinzugeben und unter Rühren etwas eindicken lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Simonemd

Ich kenne diese Suppe seit Kindertagen, allerdings mit einer Zimtstange gekocht statt Vanille. Ein tolles Rezept, 5 Sterne! Und zu der süßen Suppe gab es - haltet euch fest - Bratkartoffeln!!! Super lecker!!! Der Kürbis war ein ganz normaler riesiger aus dem Garten, die man leider kaum noch bekommt. Ich hatte gestern das Glück ein Stück zu bekommen und jetzt köchelt er vor sich hin. Gibt es morgen und dazu Bratkartoffeln! Ich bin mit der süßen Variante groß geworden und mir schmecken darum wahrscheinlich die herzhaften Sachen mit Kürbis überhaupt nicht 😣

03.11.2019 09:37
Antworten
Zucchinialarm

Sehr lecker! Wir haben sie schon oft gemacht, auch als Nachtisch. Funktioniert mit Hokkaido und Gelbem Zentner. :)

21.10.2014 19:59
Antworten
Chesapeake

hallo habe letztens deine suppe ausprobiert. kannte eine süße kürbissuppe aus meiner kindheit und habe mich gefreut ein ähnliches rezept hier gefunden zu haben, aber leider muss ich sagen, dass mir die suppe überhaupt nicht geschmeckt hat. zum glück habe ich die zutaten auf eine portion reduziert, da fiel es mir dann nicht so schwer, diese wegzuschütten. ich kannte die kürbissuppe anders, aber jetzt finde ich, das süß und kürbis nicht zusammenpasst. vielleicht hat sich mein geschmack auch geändert, ich weiß es nicht. aber ich gebe trotzdem 3 sterne, weil das rezept an und für sich, einfach zu kochen ist. und die zutaten in der mengenangabe passen auch gut. lg

29.06.2012 15:27
Antworten
jüsial

Weder Butternut noch Sweet Dumpling. Ich nehme immer Hokkaidokürbis.

09.02.2012 13:32
Antworten
udebue

Ich tippe auf "mehlig"-cremige Varianten wie Butternut oder Sweet Dumpling - hab's aber selbst noch nicht ausprobiert.... LG Ulrike

07.02.2012 21:17
Antworten
Zuckerwatte89

Die Suppe klingt sehr interessant! Ich liebe Kürbissuppe und probiere gerne verschiedene Variationen aus und möchte diese Variation gerne einmal probieren. Welche Kürbissorte verwendet ihr denn für die Suppe? Schließlich ändert sich der Geschmack je nach Kürbissorte.

29.08.2011 21:31
Antworten
jüsial

Weder noch. Bei uns ists eine süße Hauptspeise.

30.11.2010 20:18
Antworten
bahnhof1

Hallo, klingt sehr exotisch. Als was machst Du diese Suppe? Vorspeise oder Dessert? Und was passt hierzu vorher/nachher? Gruß bahnhof1

30.11.2010 19:45
Antworten