Apple Crumble


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.62
 (574 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 25.02.2004 508 kcal



Zutaten

für
500 g Äpfel, geschält und in Spalten geschnitten
100 g Butter
100 g Zucker
175 g Mehl
Zimt nach Geschmack
1 Zitrone(n), Saft davon

Nährwerte pro Portion

kcal
508
Eiweiß
4,94 g
Fett
21,46 g
Kohlenhydr.
74,64 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Apfelspalten mit Zitronensaft beträufeln und in eine gefettete Auflaufform geben. Aus Butter, Zucker, Mehl und etwas Zimtpulver einen Streuselteig bereiten und auf den Äpfeln verteilen. Bei 200 Grad im vorgeheizten Ofen ca. 30 Minuten backen.

Warm mit Eis und Schlagsahne servieren. Zusätzlich kann man über die Äpfel noch Rumrosinen oder auch etwas Calvados träufeln. Sehr lecker schmeckt der Nachtisch auch mit Stachelbeeren oder Brombeeren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

cynicmyst

Lecker, gutes Mischverhältnis, ich benutze aber Margarine, da ich keine Butter vertrage, klappt ebenso gut. Ich backe bei Umluft 180 Grad.

17.04.2022 15:49
Antworten
patrickmevissen01

Entweder war das Rezept nicht so gut oder die Durchführung meiner Freundin :-)

17.03.2022 17:23
Antworten
Dudeldam

Sehr gut abgestimmtes Rezept. Ich habe es auch schon mit anteilig Vollkornmehl probiert, und einmal habe ich gemahlene Haselnüsse zu den Streuseln weil ich eine kleinen Rest hatte. Beides sehr, sehr lecker! Immer wenn bei mir Äpfel verarbeitet werden müssen, ist das eine beliebte Lösung.

30.01.2022 15:33
Antworten
Euph

Ich würde sagen, der gedeckte Apfelkuchen ist Geschichte: Ab jetzt gibt s Crumble.

30.01.2022 15:05
Antworten
RandomGuy

Geht beides. Bei Umluft würde ich den Ofen aber auf 180° stellen.

08.01.2022 08:40
Antworten
Ingrid39

Danke für den tipp werde ich mal ausprobieren.

26.02.2004 18:10
Antworten
Ingrid39

Hat super lecker geschmeckt. Gibt's bei uns immer als Nachtisch

26.02.2004 18:05
Antworten
Gelöschter Nutzer

... und noch was: Wer die Streusel besonders knusprig haben will, nimmt statt weißen braunen Zucker und ersetzt einen Teil des Mehls durch grobe Haferflocken!

26.02.2004 07:52
Antworten
marika2207

Sehr guter Tipp! Ich habe fast ausschliesslich Haferflocken verwendet und es wurde schön knusprig. Dazu habe ich Vanillesauce serviert.

17.08.2014 13:58
Antworten
Gelöschter Nutzer

Diesen Nachtisch mache ich auch gerne! Extratipp: In den Streuselteig noch eine Messerspitze gemahlenen Ingwer mischen und über die Äpfel nach Belieben noch einige Rosinen geben. Sehr harte Äpfel sollte man vorher besser kurz andünsten, dann werden sie nach dem Backen weicher und aromatischer. Statt mit Eis oder Sahne auch mit Vanillesauce servieren! LG Angie

26.02.2004 07:50
Antworten