Lammtopf mit Feigen

Lammtopf mit Feigen

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

geschmortes Lammfilet in würzig - süßer Rotweinsauce

Durchschnittliche Bewertung: 2
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 05.11.2010



Zutaten

für
400 g Lammfilet(s) oder -rücken
4 m.-große Karotte(n)
2 große Zwiebel(n)
10 Zehe/n Knoblauch
15 Feige(n), getrocknet (am besten Soft-Feigen)
4 cl Cognac
300 ml Rotwein
n. B. Wasser
150 g Mandelblättchen
2 TL Pfefferkörner
5 Lorbeerblätter
1 TL Piment - Körner
2 TL Senfkörner oder
1 TL Senf, scharfer
Olivenöl zum Braten
2 EL Konfitüre (Sanddorn- oder Johannisbeer- oder Sauerkirschkonfitüre)
3 EL Mehl
Salz
evtl. Balsamico

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Mandelblättchen in einer großen Pfanne trocken rösten, bis sie braun sind. In einer Schüssel beiseitestellen. Die Gewürze zerdrücken und in einen Teebeutel füllen (man kann natürlich auch gemahlene Gewürze verwenden, dann aber lieber etwas weniger nehmen).

Das Lammfleisch von Sehnen befreien, in 1 x 2 cm große Würfel schneiden und gründlich im Mehl wenden, bis alle Seiten überzogen sind. Die Zwiebeln schälen und achteln, den Knoblauch schälen und halbieren, die Karotten schälen und in dicke Scheiben schneiden. Die Feigen von den Stielen befreien und achteln.

Das Olivenöl in die Pfanne geben und die Lammwürfel bei starker Hitze von allen Seiten bräunen. Die Hitze etwas reduzieren, Zwiebeln, Knoblauch und Karotten zugeben und noch 5 min. mitbraten.

Mit 1 EL Mehl stauben und gut verrühren. Mit Cognac ablöschen und die Flüssigkeit verdunsten lassen. Danach den Rotwein angießen, kurz aufkochen lassen und mit Wasser auffüllen, bis alles knapp bedeckt ist.

Jetzt die Feigenachtel zugeben, den Teebeutel mit Gewürzen in die Sauce hängen, den Deckel auflegen und ca. 30 Minuten schmoren lassen. Dabei immer mal wieder umrühren und falls nötig mit etwas Rotwein oder Wasser verdünnen.

Am Ende der Schmorzeit die Gewürze rausnehmen, die Marmelade in der Sauce auflösen und mit Salz und evtl. Balsamico abschmecken. Die gerösteten Mandelblätter drüber streuen und servieren.

Dazu passen super Spätzle, Bandnudeln oder, noch besser, Ebly bzw. Bulgur.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.