Backen
einfach
Fingerfood
Gemüse
Gluten
kalt
Käse
Lactose
Low Carb
Party
Schnell
Snack
Vegetarisch
Vorspeise
warm
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Blätterteigschnecken mit Lauch und Feta

Tolle Party - Häppchen, auch für Vegetarier geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 27 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 04.11.2010 2939 kcal



Zutaten

für
1 Pck. Blätterteig, gekühlt
300 g Lauch
300 g Schafskäse, mit Marinade
1 Ei(er)
Pfeffer, aus der Mühle
Muskat, frisch gerieben
Salz (Fleur de Sel)

Nährwerte pro Portion

kcal
2939
Eiweiß
76,61 g
Fett
224,63 g
Kohlenhydr.
136,41 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den fertigen Blätterteig ausrollen. Den Schafskäse auf den Teig bröseln und gleichmäßig verteilen. Lauch waschen, in dünne Ringe schneiden und auf dem Schafskäse verteilen. Mit Pfeffer, Muskatnuss und Salz würzen.

Nun den Blätterteig der Länge nach aufrollen, außen mit Ei bestreichen und in ca. 2 cm breite Streifen schneiden. Die Schnecken dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Bitte genügen Abstand zwischen den Schnecken lassen, da diese beim Backen aufgehen.

Den Backofen auf 180°C (keine Umluft) vorheizen und die Schnecken auf dem Backblech auf mittlerer Schiene ca. 20 Minuten goldbraun backen.

Tipp:
Nach Belieben können die fertigen Schnecken anschließend mit Dill und frisch geriebenem Parmesan verziert werden.

Die Schnecken schmecken warm und kalt - super geeignet für z.B. einen Sektempfang.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schnucki25

einfach schnell und sehr lecker,die Kinder von der Koch AG geben volle Sterne. LG

02.07.2019 07:23
Antworten
Schuschu11

Die Blätterteigschnecken sind geschmacklich ganz o.k. Ich habe für die Füllung 170g Lauch und 200g Schafskäse genommen, und das war noch zuviel.

05.07.2018 17:54
Antworten
ulrike-susanne

Hallo zusammen, also auch bei mir war an schneiden der Rolle nicht zu denken. Kann es sein, dass der Lauch kurz angedünstet werden muss? Ich habe die Rolle im Ganzen aufs Blech gelegt und dann so gebacken. Ergebnis steht aktuell noch aus. Riecht aber schon sehr lecker! 😉

26.11.2017 17:22
Antworten
Anomar24

Habe das Rezept auch soeben ausprobiert, die Idee ist wirklich super und sie schnecken toll, habe allerdings unter den Feta und den Lauch noch Schmand getan und so damit sind sie auch wirklich nicht trocken! :)

06.05.2017 10:48
Antworten
Gwynnie_F

Ich hab das Rezept gestern ausprobiert und bin begeistert. Mit drei Zutaten schnell leckere Snacks gezaubert. Allerdings hab ich viel weniger Lauch und auch weniger Feta als angegeben genommen. Habs so gemacht wie es für mich stimmig aussah. Das Rezept hab ich bestimmt nicht das Letzte mal gemacht. Wirklich superlecker!

04.04.2017 16:45
Antworten
Yaktanda

Hallo s_minchen Hab das ganze noch mit einer Schicht Rohschinken aufgepeppt. Wa leckaaa!! ;) Zusätzliches Würzen ist dann aber überflüssig.

28.12.2010 16:15
Antworten
s-fuechsle

Hallo s_minchen, deine Blätterteigschnecken habe ich uns heute Mittag als Snack gemacht. Hatte mich sehr darauf gefreut, da wir ja auch gerne Lauch, Käse und Blätterteig essen. Doch dann wurde ich leider enttäuscht. :-( Bei mir wurden es eher Taler als Schnecken. Kann es sein, dass die Lauchmenge doch etwas zuviel ist? 300 g in feine Ringe geschnitten.... nun, ich hatte meine Probleme eine feste Rolle zu bekommen und dann die einzelnen Teilchen schön auf`s Blech zu heben. Hatte sogar nur 250 g Schafskäse verwendet, trotzdem war die Füllung zuviel. Sie haben uns ganz gut geschmeckt. Sollte ich sie wieder einmal machen, so wäre es evtl. ganz gut, vor dem Backen geriebenen Käse darüber zu streuen. So kann der Lauch nicht so schnell verbrennen, was bei einzelnen Schnecken leider der Fall war. Liebe Grüße, s-fuechsle

28.11.2010 00:46
Antworten
s_minchen

Hallo s-fuechsle, das tut mir natürlich leid. Ich hab das eine Ende des Blätterteigs immer Belagfrei gelassen, um damit das Ende der Rolle "ankleben" zu können, dadurch kann man diese auch sehr fest aufrollen. Die einzelnen Zuschnitte habe ich vorsichtig mit einem Pfannenwender auf dem Blech platziert. Bei mir hats so immer gut geklappt (wie Du auf den Fotos sehen kannst). Ich finde aber Deine Idee mit dem Streukäse prima, werd das auch mal ausprobieren, sobald ich wieder welche mache :-) Lecker sind die Schnecken auf jeden Fall - yummie! ;-)

28.11.2010 09:34
Antworten
s-fuechsle

Hallo s_minchen, auch ich lasse immer einen Rand, das war ja auch nicht das Problem - eine Rolle hatte ich. Mit einem Tortenheber haben sich die Teilchen auf das Backblech heben lassen, da aber zuviel Lauch in der Füllung war, sind sie mir eben auseinander gefallen. Was wiederum logisch ist, da es sich hier um eine lockere Füllung ohne Bindung (z.B. Quark) handelt. Deine Fotos sehen klasse aus, darum wollte ich ja auch eigentlich nachbacken.... ;-) Beim nächsten Versuch nehme ich einfach weniger Füllung, wirst sehen, dann funktioniert es auch bei mir. Liebe Grüße, s-fuechsle

28.11.2010 13:58
Antworten
s_minchen

Hallo s-fuechsle, da bin ich mir sicher - aber danke für Deinen Hinweis, das Problemchen haben eventuell auch noch Andere. ;-) Liebe Grüße s-minchen

28.11.2010 15:13
Antworten