Backen
Europa
Vegetarisch
Osteuropa
Polen
Kekse
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Smileys Hefegebäck mit Pfirsichen

Durchschnittliche Bewertung: 3.71
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 04.11.2010 3365 kcal



Zutaten

für
350 g Mehl, oder Dinklmehl
200 g Butter, oder Margarine
15 g Hefe
2 ½ EL Zucker
1 Ei(er)
1 Eigelb
100 g Sahne

Außerdem:

1 Dose Pfirsich(e)
Puderzucker,r zum Bestäuben

Nährwerte pro Portion

kcal
3365
Eiweiß
58,36 g
Fett
193,54 g
Kohlenhydr.
345,92 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 13 Stunden
Zucker mit Hefe gut verrühren. Butter mit Mehl gut zerhacken, Hefe mit Zucker, Eier, Eigelb und Sahne dazu geben und verkneten.
Den Teig über Nacht in den Kühlschrank legen.
Am nächsten Tag den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 5 mm dünn ausrollen und mit Glas ca. 8cm runde Kreise ausstechen.
Die Pfirsiche in dünne Scheiben schneiden und auf die Kreise legen, den Kreis zusammen klappen (es entstehen Halbmonde), nur die Enden von dem Gebäck zusammen kleben, die Mitte bleibt offen, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech drauf setzen.
Im vorgeheizten Backofen bei 180° ca. 15-20 Minuten hell backen mit Puderzucker bestäuben.
Frisch schmeckt das Gebäck am besten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

benny78

Hallo, die Idee ist gut, aber ich finde noch ausbaufähig. Mir schmeckt es durch die viele Butter zu fettig. Nach drei Stück ist man bereits bedient, weil sie einfach schwer im Magen liegen. Den Hefegeschmack finde ich auch zu stark. Vielleicht weniger Hefe? Der Teig ruht ja eh über Nacht. Eine winzig kleine Prise Salz wäre vielleicht auch gut, damit die Gegenkomponente zum Süßen gegeben ist.

13.02.2019 15:58
Antworten
susile

Hallo,endlich möchte ich mal das Rezept bewerten,habe es schon länger gemacht.Hat uns gut geschmeckt,habe aber nur normales mehl genommen,Typ 405. Wirds auf jeden Fall wieder geben. Volle Punktzahl von uns. Vielen Dank Susile

01.01.2012 23:15
Antworten