Wirsingroulade


Rezept speichern  Speichern

mit Pilzfüllung

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 04.11.2010



Zutaten

für
4 Blätter Wirsing (große Blätter)
300 g Champignons
3 Frühlingszwiebel(n)
60 g Doppelrahmfrischkäse
200 ml Gemüsebrühe
100 ml Milch
1 Ei(er)
1 EL Semmelbrösel
1 EL Petersilie, gehackte
2 EL Saucenbinder, heller
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Wirsingblätter ca. 2 Minuten in kochendem Salzwasser blanchieren, dann mit kaltem Wasser abschrecken und gut trockentupfen.

Die Champignons putzen, fein hacken und in etwas Öl braten, bis alle Flüssigkeit verdampft ist. Dabei mit Salz und Pfeffer würzen. Die Frühlingzwiebeln putzen, fein hacken, zugeben und kurz mit braten. Den Doppelrahmfrischkäse, die Semmelbrösel, das Ei und die Petersilie gut vermengen und unter die Pilze rühren.

Je 2 Wirsingblätter so auf einander legen, dass sie etwas überlappen und mit der Füllung bestreichen. Die Seiten einschlagen und zu festen Rouladen einrollen. Mit einem Zahnstocher zusammenstecken und in etwas heißem Öl von allen Seiten anbraten. Die Gemüsebrühe angießen und zugedeckt 25 Minuten garen. Nach dem Garen die Milch zufügen und noch mal kurz aufkochen. Die Sauce mit dem Saucenbinder andicken und servieren.

Dazu passt Kartoffelpüree.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

hallöchen das rezept ist sehr gut.habe einen teil der angebratenen pilzmischung für eine sosse zurückbehalten. die rouladen im römertopf schmoren lassen.die sosse mit frischkäse verfeinert. lg

18.12.2014 12:05
Antworten
aoife_ava

Hallo spicyangel, ja, klar. Ich würd sie allerdings erst am Verzehr-Tag braten und schmoren. Du solltest sie wegen der Eier und des Käses auch nicht zuuuu lange im Vorraus machen. Schreib mir doch, wie deine Variante war. LG Ava

10.12.2012 16:58
Antworten
spicyangel

Klingt gut. Kann man die gut vorbereiten? Oder schon einen Tag vorher zubereiten? Werde sie mir mit Gemüse befüllen.

08.12.2012 15:36
Antworten