Eintopf
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Hülsenfrüchte
Rind
Schnell
Suppe
Winter
einfach
gekocht
klar
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Feine Bohnensuppe

mit Rindfleisch und grünen und weißen Bohnen

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 03.11.2010



Zutaten

für
1 große Beinscheibe(n) vom Rind
1 EL Suppengemüse, selber eingesalzen
300 g Bohnen, grüne, in kleine Stücke geschnitten
1 Dose Bohnen, (Canellinibohnen)
1 große Möhre(n), fein gewürfelt
1 große Kartoffel(n), fein gewürfelt
1 Zwiebel(n), fein gewürfelt
1 Liter Wasser
1 EL Pflanzenöl
Bohnenkraut, frisches
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
In einer großen Kasserolle die Zwiebel mit dem Suppengemüse in Öl anschwitzen, die Beinscheibe dazu und ebenfalls Farbe nehmen lassen, dann mit dem Wasser ablöschen, die abgezupften Zweige des Bohnenkrauts hinzufügen und eineinhalb Stunden auf kleinster Flamme köcheln lassen.
Jetzt Die Möhre und die Kartoffel hinzufügen.

In der Zwischenzeit die Bohnen in reichlich gesalzenem Wasser ca. 5 Minuten blanchieren und in eiskaltem Wasser abschrecken.

Wenn das Fleisch schön mürbe geworden ist, herausnehmen und von Fett und Knochen befreien, klein schneiden und in die Suppe zurückgeben, dazu die blanchierten Bohnen und die Cannelinibohnen (vorher im Sieb abbrausen) Wärme annehmen lassen. Servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schnucki25

tolles Rezept,hatte nur noch eine Möhre aber das fand ich jetzt nicht ganz so schlimm,der Geschmack war super lecker... LG

01.11.2016 07:08
Antworten
hershel

Freut mich....danke schön :D Gruß, Mina

11.03.2013 15:11
Antworten
Gittili

Genauso koche ich meine Grünen Bohnen auch. Und ab jetzt eben hin und wieder noch zusätzlich mit weißen Bohnen. Dafür kann es nur *****Sterne geben.♥ Lecker und ohne Schnickschnack! LG Gittili

11.03.2013 09:37
Antworten
westfalentrixe

Das ist eine sehr schöne Variante der guten alten Schnibbelbohnensuppe! In Kombination mit den weißen Bohnen und der Beinscheibe schmeckt es sehr fein. Ich kannte bisher nur die deftige Version mit Mettendchen oder Kasseler. Werde ich nun öfter auf diese Weise kochen. Von mir 5***** Fotos mache ich das nächste Mal!

05.06.2012 12:55
Antworten
hershel

Hallo Gerd, vielen Dank für deine so freundliche Bewertund......ich hab mich sehr darüber gefreut!! Liebe Grüße von Mina

04.03.2011 20:56
Antworten
garten-gerd

Hallo, Mina ! Mit deiner Bohnensuppe ist es dir wieder mal gelungen, voll meinen Geschmack zu treffen. Selbst die weißen Bohnen, die ich eigentlich nicht so sehr mag, haben sich nahtlos in dieses Gericht eingefügt. Es hat wirklich alles sehr gut zueinander gepaßt. Was soll ich noch viel schreiben ? 5***** ! Fotos sind natürlich wie immer in Arbeit. Viele liebe Grüße von Gerd

04.03.2011 18:48
Antworten