Quitten - Chili Chutney


Rezept speichern  Speichern

aromatisches Chutney, schönes kulinarisches Geschenk, gut zu Käse

Durchschnittliche Bewertung: 4.61
 (81 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 02.11.2010 1527 kcal



Zutaten

für
1 kg Quitte(n)
250 g Zucker
3 Schalotte(n)
1 Stück(e) Ingwer, halben daumengroß
2 Chilischote(n), rot und scharf
2 TL Salz
200 ml Weißweinessig, milden oder Honigessig
1 Stange/n Zimt
½ TL Pfeffer, tasmanischen

Nährwerte pro Portion

kcal
1527
Eiweiß
7,21 g
Fett
6,05 g
Kohlenhydr.
340,26 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Die Quitten waschen und den Flaum abreiben. Dann schälen und entkernen. Aus Schalen und Kernhäusern kann man einen sehr guten Likör ansetzen – Rezept ist in der DB.

Die Quitten in sehr kleine Würfel schneiden und mit Zucker und Salz vermischen, ca. 1 Stunden stehen lassen, um Flüssigkeit ziehen zu lassen.

In der Zwischenzeit Schalotten und Ingwer schälen und ebenfalls in sehr kleine Würfel schneiden. Die Chilischote entkernen und in feine Streifen schneiden.

Schalotten, Ingwer, Chili, Essig und Zimt zu den Quitten geben. Einmal aufkochen lassen und dann bei sehr kleiner Hitze langsam einkochen lassen. Gegen Schluss regelmäßig umrühren, brennt leicht an!

Den tasmanischen Pfeffer mit einem Messer sehr fein hacken und am Schluss unterrühren. Nach Bedarf mit Salz, Zucker, tasmanischem Pfeffer abschmecken. Die Zimtstange entfernen (sie kann gewaschen, getrocknet und für einen Zimtlikör verwendet werden.)

Noch heiß in saubere Twist-Off-Gläser füllen und sofort verschließen.
Das Chutney hält mindestens 1 Jahr und passt sehr gut zu Käse.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chaaaf

Ich habe gerade 8 große Quitten verarbeitet und habe auch den hellen Balsamico genommen. Es richt und schmeckt jetzt schon sehr lecker, leicht scharf und sehr fruchtig. Für meinen Geschmack genau richtig. Ich freu mich schon darauf, wenn es wirklich noch besser wird.

21.10.2020 20:00
Antworten
Monika

Beim Essig wirklich auf einen sehr milden achten. Ich hatte weißen Balsamico genommen, aber das abgekühlte Chutney war mir noch zu essiglastig auf dem Käse. Habe es noch mit etwas Honig verrührt, dann schmeckte es sehr gut.

21.10.2020 08:23
Antworten
Lupusire

Ich habe es letztes Jahr schon gemacht und heute wieder. Es schmeckt super.

17.10.2020 18:33
Antworten
madmadi

Unglaublich fein!!! Habe aus einer Menge Quitten-Chutney Rezepte wegen der vielen guten Bewertungen dieses ausgesucht und bin schlichtweg begeistert! Herzlichen Dank, volle Punktzahl!

26.09.2020 15:13
Antworten
Falstaff2

Bin gestern extra wegen des tasmanischen Pfeffers in die Stadt gefahren. Schmeckt erstmal so ähnlich wie eine Wacholderbeere. Aber im Nachgang schlägt die Schaerfe durch. Viel schaerfer als schwarzer Pfeffer. Passt wunderbar in den Chutney. Beim Einkochen habe ich mir viel Zeit gelassen sodass die Quitten immer mehr zu einem dunkelorangen Mus verkohlt sind

23.01.2020 16:03
Antworten
fischerin49

Hallo! Da ich vorgestern Quitten geschenkt bekommen habe, bin ich hier auf die Suche gegangen. Und habe dieses schöne Rezept gefunden. Insgesamt war nach Schälen der Quitten (ein paar mußten entsorgt werden) die Ausbeute 800g. Davon habe ich grade das Chutney gekocht. Sehr lecker, ich habe noch mit etwas gebr. Chilischoten und einem kleinen TL selbstgemachtem Curry-Pulver nachgewürzt. Sehr lecker!!! Liebe Grüße fischerin

12.10.2011 11:06
Antworten
silleteddy

Sehr lecker! Dank für dieses Rezept, hab so viele Quitten. Solche Mengen an Gelee braucht keiner, aber dieses hier ist ein echter Kracher!!!

06.10.2011 21:36
Antworten
Kochend_Koeln

Sehr gut, vielen Dank! War bei der Menge Essig skeptisch, aber bin nun überzeugt. Wird bald eine kräftige Käseauswahl krönen :-)

02.10.2011 20:50
Antworten
SBrahner

Liebe Bushcook, Danke für das tolle Rezept. Es ist perfekt gelungen. Ich habe noch etwas länger gerührt, so dass das Chutney noch etwas dunkler geworden ist. Wird es bei uns demnächst zum Käsegang geben. Grüße Sylvia

27.09.2011 17:46
Antworten
Beamtenwindhund

Das passt nicht nur gut zu Käse. Ich habe heute damit ein Schmetterlingsschnitzel gefüllt und es war ausgesprochen lecker. Danke Paolo

21.11.2010 23:24
Antworten