Bewertung
(5) Ø3,57
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
5 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 31.10.2010
gespeichert: 182 (0)*
gedruckt: 2.398 (3)*
verschickt: 9 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 14.10.2007
3 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
1 kleiner Kürbis(se) (1-2 kg Hokkaido)
Zwiebel(n)
500 g Hackfleisch
1 Bund Suppengrün (Sellerie, Möhren, Porree, Petersilie)
Porreestange(n)
2 Dose/n Tomate(n), stückige, je 400 g
Lorbeerblatt
1 TL Piment (ca. 12 Körner)
  Salz und Pfeffer
  Öl

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Kürbis waschen, in Stücke zerteilen, die Kerne entfernen und das Kürbisfleisch in gesalzenem Wasser weich kochen.

Das Suppengrün putzen. Die Möhren in Scheiben schneiden, den Sellerie in Würfel schneiden. Die Porreestangen in dünne Scheiben schneiden und die Zwiebel würfeln.

In einem großen Topf das Gehackte in Öl anbraten und nach wenigen Minuten die Zwiebeln hinzugeben. Wenn die Zwiebeln glasig sind, mit Wasser ablöschen, salzen und pfeffern. Nun das klein geschnittene Suppengemüse (außer Petersilie), das Lorbeerblatt, die Pimentkörner (am besten in einem Teefilter) hinzugeben und das Gemüse bissfest bis weich kochen. Das Gemüse sollte immer gerade so mit Wasser bedeckt sein.

Das Kochwasser des Kürbis in eine Schüssel abgießen. Den Kürbis mit einem Mixstab zu Püree verarbeiten. Das Kürbispüree in den Topf mit dem Suppengemüse geben. Es wird eine nicht zu dünne, aber sämige Suppe. Wenn sie zu dickflüssig ist, gibt man noch etwas vom Kürbiswasser hinzu.

Nun noch mit Salz und Pfeffer abschmecken, die Petersilie klein schneiden, darüber streuen und die Suppe servieren.