Mühlviertler Mostbratl mit Erdäpfel - Butternockerln

Mühlviertler Mostbratl mit Erdäpfel - Butternockerln

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

90 Min. normal 30.10.2010



Zutaten

für
1 kg Rindfleisch, gute Qualität (z. B. Premium- oder Bio-Rindshieferl oder Rostbraten)
500 ml Most (Speckbirnenmost)
4 Lorbeerblätter
10 Wacholderbeere(n)
5 Gewürznelke(n)
Salz und Pfeffer
1 EL Senf
Öl zum Anbraten
2 Karotte(n)
1 m.-große Zwiebel(n)
1 Scheibe/n Brot(e)
165 ml Sahne (1/6 l)
2 EL Mehl

Für den Teig: (Nockerln)

300 g Kartoffel(n), roh, geschält, fein gerieben
150 g Butter
4 Ei(er)
Salz
Muskat
200 g Mehl, griffiges
Salzwasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Tage Gesamtzeit ca. 2 Tage 1 Stunde 30 Minuten
Eine Beize aus Most, Lorbeerblättern, gestoßenen Wacholderbeeren sowie Nelken zubereiten. Das Fleisch darin zwei Tage einlegen.

Das Fleisch mit Salz, Pfeffer und Senf würzen, in Öl scharf anbraten, Karotten und Zwiebel (würfelig geschnitten) beigeben und mitrösten. Mit der Hälfte der Beize ablöschen und im Rohr zugedeckt bei 160°C gut eine halbe Stunde braten. Das Fleisch muss noch zartrosa sein.

Das Fleisch herausnehmen, die übrige Beize zum Bratensatz geben und mit dem Pürierstab mixen. Das Brot würfelig schneiden und in die Sauce geben. Die Sahne mit Mehl anrühren und die Mostsoße damit binden.

Für die Nockerln die Butter schaumig rühren, nach und nach die Eier mitschlagen, würzen. Mehl und Kartoffeln unterrühren. 20 Minuten rasten lassen. Die Masse von einem Brett in kochendes Salzwasser schaben.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.