Eintopf
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
klar
raffiniert oder preiswert
Rind
Schwein
Suppe
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Leckerer Möhreneintopf mit Hackbällchen

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 30.10.2010



Zutaten

für
2 kg Kartoffel(n)
1 große Zwiebel(n)
1 kg Möhre(n)
750 g Gehacktes
4 Würfel Brühe
5 Spritzer Maggi
Salz und Pfeffer
etwas Kräuter nach Wahl
1 Ei(er)
etwas Paniermehl
1 EL Zucker
Gewürz(e) nach Wahl
n. B. Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Hackfleisch, Ei, Paniermehl und Gewürze verkneten. Aus dieser Masse werden kleine Hackbällchen geformt und gebraten. Eine Zwiebel klein hacken und mitbraten.

In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen und würfeln. Auch die Karotten schälen und würfeln. In einen Topf geben und mit Wasser bedecken. Dann die 4 Brühwürfel dazugeben und alles ca. 45 min. köcheln.

Zum Schluss noch mit etwas Maggi und Zucker abschmecken und mit Kräutern verfeinern. Die Hackbällchen und die angebratenen Zwiebeln dazugeben und kurz erwärmen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Marioyal

Hallo melipirelli, danke für dein tolles Eintopf Rezept. Hat mir ausgezeichnet geschmeckt und passt bestens zur Jahreszeit :-))) Wird es wohl jetzt öfter geben, da das Gericht ja auch mit anderem Gemüse (Porree, Champignons etc.) sehr variabel kombinierbar ist. Bild hochgeladen. VG - Marioyal

26.11.2015 16:20
Antworten
Cupcake2014

Ich bin mit diesem Eintopf groß geworden und muss ehrlich gestehen, ich liebe ihn immer noch!!! Mein Freund war hin und weg, als ich ihn gekocht habe! Ganz tolles Rezept!!! :)

01.06.2015 12:36
Antworten
melipirelli

Diesen Eintopf liebte ich schon als Kind. Wirklicht echt lecker. Und auch meine Kinder lieben ihn. Wir kochen immer ein Großen Topf , so das wir dann 2 Tage was haben!

17.01.2011 10:18
Antworten