Eier oder Käse
Europa
Gemüse
Griechenland
Herbst
kalt
Party
Salat
Snack
Sommer
Vegetarisch
Vorspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Salat griechischer Art mit Schafskäse

mit Paprika, Tomaten, Champignons und Mais

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 30.10.2010



Zutaten

für
3 Spitzpaprika
1 kleine Zwiebel(n)
2 m.-große Tomate(n) oder 4 kleine
4 m.-große Champignons
3 EL Mais, TK
2 EL Oliven
100 g Feta-Käse
1 EL Olivenöl, einfaches zum Braten
2 EL Olivenöl, extra vergine
2 EL Balsamico
Zucker
Salz und Pfeffer
etwas Gewürzmischung, (Aglio e Peperoncino, Knoblauch-Chili), alternativ frisch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Als erstes die Haut von den Paprikaschoten lösen. Am besten geht es mit einem Bunsenbrenner oder wenn man die Schoten unter den Grill im Backofen legt und gelegentlich wendet. Die Haut muss rundherum schwarz verbrannt sein. Die Paprikaschoten unter ein feuchtes Tuch legen und wenn sie etwas abgekühlt sind, kann man die Haut leicht abziehen. Die Tomaten häuten, entweder auch mit dem Bunsenbrenner abbrennen oder die Tomaten für ca. 30 Sekunden in kochendes Wasser legen und dann die Haut abziehen. Wichtig: noch keine Zutaten vermischen! Paprika und Tomaten nun vom Inneren befreien, sodass man nur noch das Fruchtfleisch hat und dieses in Streifen schneiden. Die Champignons in 8-12 Teile schneiden, je nach Größe und die Zwiebel in kleine Würfel schneiden.

Eine Pfanne heiß werden lassen und ca. 1 EL einfaches Olivenöl hinein geben. Wenn das Öl heiß ist, die Pilze darin anbraten. Haben diese schön Farbe bekommen, die Temperatur etwas herunter regeln, die Zwiebeln dazugeben und so lange anschwitzen bis sie glasig sind, nun noch die Paprikastreifen für 2 Minuten mit anbraten. Mit 2 Prisen Zucker, Salz, etwas Aglio e Peperoncino würzen und zuletzt mit 2 EL Balsamico ablöschen.

Alles nochmal gut durchschwenken und in eine Schüssel geben, den gefrorenen Mais dazugeben (der gefrorene Mais kühlt das Heiße herunter, beendet also den Garprozess und taut gleichzeitig auf) und abkühlen lassen. Währenddessen die Oliven in feine Ringe schneiden und den Schafskäse klein würfeln. Oliven, Schafskäse und Tomaten mit in die Schüssel geben und alles behutsam vermischen. Der Salat sollte ca. 1 Stunde ruhen.

Vor dem Servieren nochmal durchmischen und gut abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

yves77

Super das es geschmeckt hat, das liebe ich an dem Salat, mit ein paar kleine Änderungen, kann man schnell ihm einen anderen Pfiff verpassen. LG Yves

09.06.2014 19:47
Antworten
angelika1m

Hallo, der Salat hat uns sehr gut geschmeckt. Ich habe die Paprika nicht gehäutet und die angegebene Gewürzmischung wie folgt nachempfunden mit Knoblauch, geschredderte getrocknete Chili, Rosenpaprika und Petersilie. Danke für so ein raffiniertes und einfaches Rezept ! LG, Angelika

08.06.2014 21:41
Antworten
carrara

Der Salat passte gestern mit leichten Abwandlungen perfekt zu meiner Resteverwertung. Da ich gelbe Paprika aufbrauchen wollte, habe ich sie nicht gehäutet sondern nur gebraten. Etwas störend fand ich die Champignons --- aber das ist sicherlich Geschmackssache. Statt der Gewürzmischung habe ich Kräuter verwendet. LG Carrara

17.07.2013 10:30
Antworten