Bewertung
(3) Ø3,80
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 30.10.2010
gespeichert: 117 (0)*
gedruckt: 5.565 (7)*
verschickt: 27 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 23.08.2010
4 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
Pute oder große Putenbrust
500 g Butterschmalz
1 Tasse Wasser
  Salz und Pfeffer

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Tag / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Pute am Tag vorher gut mit Salz uns Pfeffer innen und außen würzen. Eine Tasse Wasser aufs Backblech gießen. 250 g Butterschmalz dazu, schmelzen lassen.

Die Pute halbieren und mit dem Bauch nach unten aufs Backblech legen. Bei 190 – 200°C 2 - 3 Stunden garen, pro kg 1 Stunde, schätzt man. Nach der Hälfte der Garzeit die Pute wenden. Ganz wichtig: Während der Backzeit immer wieder mit dem Butterschmalz begießen, so wird das Fleisch schön saftig.

Wenn die Pute fertig ist, kann man das Butterschmalz als Soße verwenden (wem das nicht zu fettig ist). Der Bratfond schmeckt durch das Ausbraten sehr lecker. Meine Mutter bietet immer 2 Soßen an, die Buttersoße und die Sahnesoße, die Ihr bei meinen Rezepten findet.

Vorschlag für ein Komplettmenü an Weihnachten: Hühnersuppe, Pute, Blaukraut, Klöße, gebratene Champignons im eigenen Saft und die 2 Soßen. Anschließend ein Nachtisch nach Wunsch.