Gemüse
Vorspeise
Hauptspeise
Backen
Sommer
Vegetarisch
warm
Party
Schnell
einfach
Fingerfood
Snack
Tarte
Studentenküche
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Schneller Tomatenkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.09
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 29.10.2010 1340 kcal



Zutaten

für
1 Pck. Blätterteig, aus dem Kühlregal (aufgerollt auf Backpapier)
1 Becher Crème fraîche
5 Tomate(n), reife (je nach Größe)
1 EL, gestr. Kräuter der Provence
1 kl. Bund Basilikum
1 Handvoll Parmesan, gehobelten
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
1340
Eiweiß
16,91 g
Fett
102,91 g
Kohlenhydr.
78,37 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Dieses Rezept ist an einem "Hunger, aber keine Lust auf Einkauf, was haben wir noch im Kühlschrank" Tag entstanden und gibt es seit dem (vor allem im Sommer) häufiger.

Den Blätterteig auf dem Backpapier auf ein Backblech auslegen, einen kleinen Rand formen. Den Backofen auf 180-200°C Ober- Unterhitze vorheizen.

Crème fraîche mit den Kräutern der Provence, Pfeffer und etwas Salz verrühren und den Blätterteig damit bestreichen.
Den Strunk von den Tomaten entfernen, diese in Scheiben schneiden und den Blätterteig damit belegen. Den Parmesan darüber hobeln und für ca. 15 Minuten im Ofen backen bis der Rand goldgelb und knusprig aufgegangen ist. Anschließend noch heiß mit frischem Basilikum betreuen - fertig!

Ist lecker als Vorspeise oder mit einem Salat auch als Hauptgericht gut geeignet.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

christina69zs

Bei uns nur mit Feta statt Parmesan... *****

14.09.2018 17:34
Antworten
kleo123

Also, habe das Rezept genau nach Anweisung gemacht- der Blätterteig blieb auch nach 40 Min matschig - geschmacklich war der Belag lecker!

14.07.2017 20:42
Antworten
Savoirvivre

Super schmeckhaft und v. a. schnell zu machen. Und bei unseren beiden Kids der Hit! Genau so muss ein Essen sein :) Danke dafür!

07.10.2015 17:39
Antworten
Cookie255

huhu hab dein rezept heute bereits zum zweiten mal nachgekocht. habe den blätterteig in 2 hälften geteilt, dann auf 2 runde bleche verteilt und den creme fraiche darüber verteilt. dann auf einem noch salami drauf, tomaten und mozarella. einfach ein gedicht. für heute abend gibts die zweite hälfte aber ohne salami. ich freue mich jetzt schon drauf^^

28.01.2015 12:30
Antworten
diamond86

Ein tolles Rezept, welches bei meinen Gästen super angekommen ist. Ich hatte Lauchzwiebeln auf die Tomaten gestreut und habe das Gemüse mit ein wenig Bärlauchpesto beträufelt, Da einer meiner Gäste keinen Parmesan mag, verwendete ich geriebenen Gouda. Beim nächsten Mal probiere ich deinen Kuchen mit Schafskäse anstatt Parmesan aus. Insgesamt eine sehr gelungene Sache, die schnell vorzubereiten ist und ein Highlight bei jeder Mahlzeit darstellt, Kleiner Tipp; Die Tomaten hatte ich bereits am Morgen geschnitten, abgedeckt und in den Kühlschrank gestellt. Am Abend konnte ich so die Flüssigkeit abtropfen lassen und hatte keinen "matschigen" Kuchen. Viele Grüße, diamond86 :-)

28.03.2013 09:13
Antworten
krebsi62

Hallo Trinä, ich habe diesen Tomatenkuchen auch schon öfters gemacht. Einfach, aber sehr lecker. Habe jetzt auch immer Blätterteig im Kühlschrank. lG krebsi62

29.12.2011 13:21
Antworten
Laxhmi

Hallo Trinä, leider gibt es kein *****plus. Das war einfach, schnell und super gut. Ich bin papp satt und rund herum zufrieden. Mit diesem Rezept habe ich mir, bei diesem Shit Wetter, den Sommer zurück geholt. Danke für das tolle Rezept. Liebe Grüße Laxhmi

12.11.2010 20:12
Antworten