Apfel - Früchtebrot


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

sehr saftig

Durchschnittliche Bewertung: 4.64
 (84 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 29.10.2010 3400 kcal



Zutaten

für
400 g Äpfel, grob geraffelt
150 g Rohrzucker
2 EL, gestr. Lebkuchengewürz
150 g Walnüsse, grob gehackt
150 g Cranberries, getrocknet
150 g Aprikose(n), getrocknet (Soft-Aprikosen), klein geschnitten
100 g Rosinen
60 ml Rum
250 g Mehl
1 Pck. Backpulver

Nährwerte pro Portion

kcal
3400
Eiweiß
56,31 g
Fett
112,97 g
Kohlenhydr.
497,89 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 30 Minuten
Die geraffelten Äpfel mit Rohrzucker, Lebkuchengewürz, Walnüssen, Cranberries, Aprikosen, Rosinen und Rum in eine Schüssel geben und gut vermischen. Zugedeckt über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen!
Am nächsten Tag das Mehl mit dem Backpulver vermischen und unter die Apfelmasse heben.
Teig in eine befettete Kastenform füllen und im vorgeheizten Backrohr bei 180 Grad ca. 1 Stunde backen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

carinakai

Unkompliziert und lecker! Den Zucker kann man ruhig weglassen, die Trockenfrüchte sind süß genug. Beim nächsten Mal nehme ich weniger Lebkuchengewürz, es war mir zu dominant, aber das liegt vielleicht an der Sorte. Vielen Dank!

28.11.2022 22:08
Antworten
Sarie22a

Ein super Rezept! Habe es viele Male gebacken und variiere die Trockenfrüchte gerne, sehr lecker sind getrocknete Feigen und Orangeat. Ausserdem nehme ich gerne geröstete Mandeln (in der Mikrowelle) statt der Walnüsse.. Und Zucker kommt nur eine ganz kleine Menge hinzu... Viele Dank für das tolle Rezept...

23.11.2022 14:42
Antworten
annarosaligeiakruse

Im Herbst, wenn Äpfel weg müssen und ich mal die Backschublade aufräume, mach ich dieses (vegane) Rezept gerne. Heute habe ich die Häfte der Walnüsse durch gehackte Mandeln, dieCranberries durch getrocknete Physalis und Feigen ersetzt. Das Lebkuchengewürz habe ich durch Anis, Fenchel, Zimt und Piment ersetzt. Meiner Meinung nach reichen zwei Stunden zum durchziehen völlig aus, mehr als durchziehen wird es nachts auch nicht. Super herbstliches Kuchenbrotrezept, wenn man noch nicht mit der Weihnachtsbäckerei anfangen will. Hält sich gut verpackt eh bis in den Advent :-)

16.11.2022 18:21
Antworten
roseeb1971

Dieses tolle Apfelbrot backe ich seit Jahren ... für den Nikolausmarkt oder Plätzchenverkauf in der Schule backe ich immer kleine Kastenformen (hab mir extra 8 Kinderformen zugelegt) Das kommt immer gut an . Ein Foto der kleinen Kuchen hab ich eingestellt.

16.10.2022 10:49
Antworten
thulli1609

Apfelsaft oder Kinderpunsch.

13.11.2022 14:11
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo Rocky73, das ist wieder ein sehr schönes Rezept von dir, das mir sehr gefallen hat. Das Apfel - Früchtebrot ist schön saftig, wie du schon schreibst und es hat ein besonders feines Aroma. Ein Rezept das ich gerne wieder machen werde, ein Foto ist auch schon unterwegs. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

09.11.2010 06:32
Antworten
Rocky73

Hallo Pumpkin-Pie! Es freut mich, dass du auch dieses Rezept probiert hast und das es geschmeckt hat. Vielen Dank für die tolle Bewertung. Deine schönen Fotos habe ich schon gesehen - freue mich schon darauf. Vielen Dank fürs Hochladen. Liebe Grüße von Rocky73

10.11.2010 09:53
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo Rocky73, das ist wieder ein sehr schönes Rezept von dir, das mir sehr gefallen hat. Das Apfel - Früchtebrot ist schön saftig, wie du schon schreibst und es hat ein besonders feines Aroma. Ein Rezept das ich gerne wieder machen werde, ein Foto ist auch schon unterwegs. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

09.11.2010 06:27
Antworten
Uschimaus

Ich habe gestern das wunderbare Apfel-Früchtebrot gebacken und wir sind total begeistert. Ich habe mich gefreut, ein süßliches Früchtebrot zu finden, in dem keine Eier und kein Fett enthalten sind. Es gibt 5 Sterne... Bilder habe ich auch gemacht....

07.11.2010 08:33
Antworten
Rocky73

Hallo Uschimaus! Vielen Dank, dass du mein Rezept probiert hast und natürlich auch Danke für die tolle Bewertung. Es freut mich, dass euch das Apfel-Früchtebrot sehr gut geschmeckt hat. Bin schon gespannt auf deine Bilder - Danke! Liebe Grüße von Rocky73

08.11.2010 10:11
Antworten