Mandarinen - Mandel - Rührkuchen


Rezept speichern  Speichern

sehr saftig und locker

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 26.10.2010



Zutaten

für
2 Dose/n Mandarine(n) (à 312 g Abtropfgewicht)
4 Ei(er), getrennt
1 Prise(n) Salz
150 g Butter, weiche
200 g Zucker
2 EL Orangensaft
200 g Mandel(n), gemahlen
125 g Mehl
1 TL Backpulver
Fett für die Form
Mehl für die Form
evtl. Puderzucker zum Bestäuben
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Mandarinen abtropfen lassen. Die Eiweiße mit dem Salz steif schlagen. Eigelbe, Butter und Zucker cremig schlagen. Mandeln und Orangensaft unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und mit dem Eischnee unter den Teig heben. Die Mandarinen unterziehen.

In eine gefettete Spring- oder Kastenform füllen und im auf 175°C vorgeheizten Ofen ca. 30 min. backen. Nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

badramartina

Habe gerade deinen Kuchen mit Ananas statt Mandarinen nachgebacken. Ist super lecker geworden. Danke für dein Rezept

07.04.2021 20:46
Antworten
Walli-Galli

Sehr lecker und einfach. Habe den Kuchen aber auch 50 min im Ofen gehabt. Und statt nur Mandarinen habe ich auch einen Apfel und eine Birne untergemischt.

30.01.2021 18:06
Antworten
Anghi

Für die morgige Einschulungsfeier soll meine Tochter einen Kuchen mitbringen, also musste ich heute noch schnell einen Kuchen gebacken und habe nach einem Rezept gesucht, dass einfach und unkompliziert klingt und sich auch für ein "Fingerfood-Büffet" in der Schul-Aula eignet. Bin dann auf dieses hier gestoßen, weil mir die Mandel-Mandarinen-Kombi so gut gefallen hat. Weil ich es immer ein bisschen unfair finde, dass man bei solchen Kuchenspenden von seinem eigenen Kuchen gar nichts abbekommt, habe ich eine etwas größere Menge gemacht (+ ca. 1/3) und habe noch zwei Muffins für meine Tochter und mich mitgebacken. Habe lediglich etwas weniger Zucker genommen (mir sind erfahrungsgemäß die meisten Kuchenrezepte viel zu süß). Während der große Kuchen grad noch auskühlt, haben wir die beiden Muffins schon mal probiert - zum REINLEGEN! Ich finde sie zwar immer noch fast ein wenig zu süß, aber durch die Mandarinen sind sie super saftig, locker und zart. Echt lecker! Extra-Tipp: Etwas abgeriebene Zitronenschale passt hier super mit rein! Werde ihn nach dem Auskühlen noch mit weißer Kuvertüre überziehen und mit gehobelten Mandeln verzieren. Hat definitiv Potential zum neuen Lieblingskuchen!

10.09.2019 18:48
Antworten
pusteblume083

Hallo, ich habe Deinen Kuchen nachgebacken. Anstatt Mandeln habe ich allerdings Haselnüsse genommen. Mein Kuchen war fast 50 min. im Backofen. LG, Pusteblume

11.06.2011 07:36
Antworten