Braten
einfach
Gluten
Hauptspeise
Kartoffeln
Kinder
Lactose
Studentenküche
Süßspeise
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Quarkkeulchen laut Mama

Originalrezept meiner Mutter

Durchschnittliche Bewertung: 4.14
bei 49 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. simpel 26.10.2010 581 kcal



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n), gekocht, gestampft (oder Kartoffelbrei)
300 g Quark
300 g Mehl
2 Ei(er)
3 EL Zucker
1 Prise(n) Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
581
Eiweiß
24,45 g
Fett
7,63 g
Kohlenhydr.
99,95 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Kartoffeln kochen, abgießen, gut abdämpfen, rasch durch ein Sieb oder die Handpresse drücken. Sogleich mit dem durchgedrückten Quark, mit den Eiern, Mehl, Zucker und der Prise Salz vermengen. Von der Masse kleine Keulchen formen (man rechnet zwei Esslöffel für eine Portion).

Die flachen Keulchen von beiden Seiten in Butter oder Schmalz langsam goldgelb braten und mit feinem Zucker bestreut servieren.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Wolke4

Hallo, tolles Rezept ! Einfach und schnell gemacht. Ich verwende gern meine Kartoffelreste hierfür. Apfelmus schmeckt uns gut dazu Liebe Grüße W o l k e

28.01.2018 10:07
Antworten
ChPhTh

Hat uns sehr gut geschmeckt, etwas Kompott dazu. Danke für das schöne Rezept. lg simone

19.09.2017 19:55
Antworten
Milli03

Schmecken wirklich wie bei Mama! Wenn das Heimweh mal wieder hochkommt, dann macht das Rezept definitiv glücklicher als Schokolade! :)

15.02.2017 14:08
Antworten
militantchen

Mir brennen sie so granatenmäßig an... Wie macht Ihr das?

02.12.2016 08:17
Antworten
brataj7148

Du musst sehr sparsam sein mit der Temperatur. Im unteren Drittel empfehle ich. Grüßle, Bärbel.

27.03.2017 12:43
Antworten
Naschkatze1302

Hallo, oh man die schmecken wie bei meiner Oma. Total lecker. Vielen Dank für das Rezept.

27.06.2012 18:53
Antworten
Claudro70

Hi, also hab heute dein Rezept zum 2. mal gemacht. Sind alle total begeistert. Sehr lecker. Wird bestimmt noch häufiger gemacht. LG Claudia.

11.03.2012 11:38
Antworten
Schinken-Propeller

Hi erst einmal danke für dein Rezept leckermaulchen79 Ein bisschen mehr Quark hab ich genommen. Da mir die Masse sehr fest erschien. dazu eine Kirschen Soße gekocht, habe Diätkirschen genommen (nur 50% Zucker) und dann noch alkoholfreien Amaretto untergerührt sowie Stärke zum binden. Sehr lecker wie bei Oma Schwiegereltern waren begeistert

19.11.2011 19:26
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo, ich habe deine Quarkkeulchen auch probiert und sie sind sehr lecker gewesen. Sie waren schön saftig und bei mir passte alles bestens. Ich hatte sie mit Apfelmus, was fein dazu schmeckt. Ein sehr schönes Rezept, ein Foto ist auch schon unterwegs. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

30.04.2011 02:45
Antworten
ManuGro

Hallo, heute habe ich die leckeren Quarkkeulchen gemacht. Die Masse erschien mir etwas fest, weshalb ich dann noch etwas Quark dazu gegeben habe. Bei uns gab es die Quarkkeulchen mit Puderzucker bestäubt und Eis. Lecker. Ein Foto ist unterwegs. LG ManuGro

12.04.2011 20:47
Antworten