Grieß - Zwetschken - Knödel


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 23.02.2004 466 kcal



Zutaten

für
10 Pflaume(n) (Zwetschken)
250 g Quark (Magerquark)
1 Prise(n) Salz
2 EL Mehl
1 Ei(er)
175 g Grieß
30 g Mandel(n) (Blättchen)
etwas Zimt
Puderzucker

Nährwerte pro Portion

kcal
466
Eiweiß
22,61 g
Fett
12,35 g
Kohlenhydr.
64,39 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Zwetschken entsteinen.
Den Quark mit Salz, dem Mehl und dem Ei verrühren, nach und nach den Grieß zugeben,
bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist. Die Zwetschken mit dem Grieß-Teig umhüllen und mit angefeuchteten Händen zu Knödeln formen.
Reichlich Salzwasser zum sieden bringen und die Knödel darin in ca. 20 Min. gar ziehen lassen bis sie oben schwimmen. Die Knödel mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser heben und abtropfen lassen.
Zum servieren mit Zimt-Zucker u. Mandelblättchen bestreuen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

blume78

sehr lecker

10.08.2018 19:02
Antworten
genovefa56

Hallo,auch in Mohn oder Nüsse gewälzt schmecken sie... Lg Grete

22.01.2014 06:59
Antworten
uzi

zubereitung ging total fix und war ganz einfach. ergebnis war super lecker! habe die knödel mit zerlassener butter und zimt und zucker serviert. köstlich!! danke fürs tolle rezept :)

02.09.2009 08:58
Antworten
genovefa56

@ Danke alina für Deinen Kommentar und das Foto! LG Grete

07.11.2005 20:40
Antworten
alina1st

Hallo Grete das erste Zwetschgenknödelrezept das ich probiert habe, das auch echt was taugt- und soagr richtig klasse schmeckt!! die hab sogar ich hinbekommen =) habe für den teig komischerweise nur 50 g Grieß gebraucht und er wr wunderbar geschmeidig....habe ihn aber auch 30 min quellen lassen. Konnte damit gut 1 kg Zwetschgen verarveiten! habe dazu wie pinkine eine Karamellsauce serviert, allerdings mit anderem Fruchtsaft- hatte gerade nixanderes da. mit etwas Zimt und einem schuss amaretto echt ein traum! lg alina

19.09.2005 22:57
Antworten
genovefa56

Hallo,freut mich Elwira! LG Grete

10.10.2004 14:10
Antworten
elwira

Hallo, bin gerade dabei die Knödel zu essen :-) Sie sind sehr lecker! Danke für das Rezept! Gruß Elwira

09.10.2004 16:05
Antworten
genovefa56

Hallo, freut mich Bingi;.))) LG Grete

14.09.2004 18:35
Antworten
genovefa56

Hallo Basti, doch ich lasse den Topfenteig kurz rasten und etwas ruhen. LG Grete

25.02.2004 20:04
Antworten
sebastian.1985

glaube das habe ich mal gemacht,................ Grieß Teig ruhen lassen. oder klappt es bei dir auch so ? Weiß das nicht mehr so genau............. MFG B@sti

24.02.2004 10:22
Antworten