gebunden
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Pilze
Suppe
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rikes Champignon - Cremesuppe

auch gut in ein Menü einzubauen

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 26.10.2010



Zutaten

für
½ große Zwiebel(n) oder 1 kleine
40 g Butter
20 g Mehl
100 g Crème fraîche
300 g Champignons, frische
3 EL Sahne
750 ml Fleischbrühe, kräftige
3 EL Sherry, guten
2 Eigelb
1 Prise(n) Zucker
Salz und Pfeffer
evtl. Chiliflocken
evtl. Kräuter (Kresse, Petersilie oder Schnittlauch)
evtl. Knoblauch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die frischen Champignons in dünne Scheiben schneiden und in einem Topf mit ausgelassener Butter anschwitzen. Mit der fein gewürfelten 1/2 Zwiebel hellbraun schmoren. Mit Mehl bestäuben und gut verrühren. Die Brühe (am besten selbst gekochte) zugießen und ca. 10 Min. kochen lassen.

Danach die Temperatur auf die niedrigste Stufe zurückschalten. Crème fraîche mit Eigelb und trockenem oder halbtrockenem Sherry verrühren und die Suppe damit legieren. Das verfeinert die Suppe und dickt sie außerdem etwas an - wichtig ist allerdings, dass die Suppe nicht mehr kochen darf!

Mit der Sahne, dem frisch gemahlenen Pfeffer und Salz, Zucker und evtl. einigen Umdrehungen aus der Chilimühle abschmecken. Wer mag, streut noch vor dem Servieren etwas frisch gezupfte Kresse, Petersilie oder Schnittlauch drüber.

Lecker dazu schmeckt z. B. knuspriges Baguette. Die Suppe kann natürlich auch mit Knoblauch gepimpt werden - aber bisher hat das kein Gast hier nötig gefunden.

Diese Menge reicht für 4 - 5 Personen, wenn die Suppe Teil eines Menüs und nicht Hauptgericht ist.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ul-Rike

Der Sherry bringt schon eine gewisse Note - und ich wüsste jetzt adhoc nicht, wie man ihn ersetzen könnte. Sicher wird die Suppe ohne etwas anders schmecken - aber ich denke, immer noch lecker sein. Sorry, dass ich nicht kompetenter helfen kann ...

25.01.2015 22:36
Antworten
Ariane2207

Kann man den Sherry weg lassen?

25.01.2015 21:59
Antworten