Apfelpudding


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 2.6
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. normal 24.10.2010



Zutaten

für
2 große Äpfel, säuerliche
1 EL Zitronensaft
350 ml Apfelsaft
½ Pck. Vanillezucker
1 Msp. Zimt
½ TL Aroma, (Zitronenöl) oder etwas fein abgeschnittene Zitronenschale
50 ml Sahne, oder Milch
40 g Speisestärke
1 Msp. Kurkuma, (n. Bel.)
Schlagsahne
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Äpfel schälen, entkernen, fein schnitzeln. Mit dem Zitronensaft benetzen und mit sehr wenig Wasser andünsten.
Vom Apfelsaft vier EL abnehmen und damit die Stärke anrühren. Den restlichen Apfelsaft, den Zucker und die Gewürze über die Äpfel geben, die angerührte Stärke zugeben, aufkochen lassen und etwa 5 Minuten weiter köcheln. Evtl. nachsüßen, von der Hitze nehmen und die Sahne(Milch) zügig unterrühren. Wenn die Apfelscheiben noch zu hart sind, noch etwas länger köcheln lassen, sie sollen aber bissfest bleiben.

Den Pudding noch heiß in kalte, ausgespülte Formen geben, erkalten lassen, stürzen, evtl. mit Schlagrahm garnieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

vanzi7mon

Hallo, ich habe den Pudding nun auch mal mit Orangensaft gemacht - auch eine lecker fruchtige Note. FG vanzi7mon

30.06.2019 11:52
Antworten
vanzi7mon

Hallo, das ist ein einfacher, sehr leckerer Apfelpudding. Die Mengeverhältnisse stimmen, ich habe mit Sojadrink gekocht. Die Gewürze müssen unbedingt rein. Der Apfelsaft und ein wenig Vanillezucker reichen als Süsse. So ist der Pudding fruchtig, cremig und lecker. Foto folgt. LG vanzi7mon

14.02.2012 14:50
Antworten