Feine Schokoladenkipferl


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

zergehen auf der Zunge

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 24.10.2010



Zutaten

für
200 g Butter
150 g Schokolade, dunkle (mit ca. 70 % Kakao), in Stücken
3 EL Wasser
250 g Mehl
80 g Puderzucker
100 g Haselnüsse, gemahlen
1 Prise(n) Salz
5 EL Kakaopulver, instant

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten
Butter und Schokolade zusammen mit dem Wasser in einer Pfanne bei kleiner Hitze schmelzen, abkühlen lassen.
Mehl und alle Zutaten bis und mit Salz in einer Schüssel mischen. Schokolademasse dazu gießen, mit der Kelle zu einem Teig zusammenfügen, nicht kneten.
Den Teig portionenweise zu ca. 3 cm dicken Rollen formen.
Rollen in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden. Daraus bleistiftdicke Röllchen drehen, Hörnchen formen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, ca. 15 Min. kühl stellen.

Backen: ca. 8 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens. Sorgfältig vom Blech lösen.
Schokoladepulver sieben, Hörnchen noch heiß darin wenden, auskühlen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Happiness

Hallo Gerd Ja ich kann mir schon vorstellen, dass es daran liegt. Oftmals wird ja bei Kipferl / Mürbteig mit kalter Butter gearbeitet. Aber wegen der Schokolade wird sie hier eben mitgeschmolzen, ich denke nur man sollte sie dann weiterverarbeiten, solange sie noch weich ist - ich habe sie flüssig und heiss weiterverarbeitet, es also gleich gemacht wie du. Ich freue mich aber schon auf deine Fotos, dann sind in der Rezeptvorschau Kipferl zu sehen - besser als meine Kugeln *lach* Eine schöne Adventszeit und liebe Grüsse Evi

29.11.2012 14:54
Antworten
garten-gerd

Hallo, Evi ! Das mit der zu flüssigen Butter ist mir in den letzten drei Tagen, in denen ich sieben verschiedene Plätzchensorten gebacken habe, auch einmal passiert. Weiß leider nicht mehr genau, bei welcher. Könnte es vielleicht auch daran gelegen haben, daß ich die Schokolade nicht genug habe abkühlen lassen ? Die war zwar nicht mehr richtig heiß, aber doch noch ziemlich flüssig. Egal, beim nächsten Mal laß ich sie einfach länger kühlen. Und auch das Kakaopulver werde ich dann durch das Schokopulver ersetzen. Dann gelingen mir deine Kipferl bestimmt noch besser. Viele liebe Grüße, Gerd

29.11.2012 14:30
Antworten
Happiness

Hallo Gerd! Ja manchmal ist es echt fies, wenn nicht alle wichtigen Dinge im Rezept oben stehen;-)) Du hast dir aber sehr gut behelfen können, wie ich sehe;-) Also "lustigerweise" ging es mir dieses Jahr auch so mit dem Teig. Da ich etwas im Stress war (hab mir einiges vorgenommen in Sachen Weihnachtsbäckerei;-)) habe ich dann einfach Kugeln geformt. Bei mir war es denke ich so, dass ich die Butter zu flüssig habe werden lassen, sie sollte wohl nicht allzu heiss sein. In anderen Jahren hat es sonst immer prima geklappt. War das bei dir evtl. auch der Fall? Liebe Grüsse und danke für deine Rückmeldung und deine Bewertung! Liebe Grüsse Evi

29.11.2012 10:38
Antworten
garten-gerd

Hallo, Evi ! Habe eben erst deine Korrektur unterm Rezept gelesen (Schoko-statt Kakaopulver) . War für mich leider zu spät, da ich das Rezept schon vorher ausgedruckt hatte und es heute nachgebacken habe. Ich hab´dann zusätzlich noch etwas dunkle Glasur als Deko drübergegeben, die aber eine leichte Süsse hat. Allerdings hatte ich mit dem Teig beim Zubereiten der Röllchen einige Schwierigkeiten, da die Masse ziemlich bröselig war, wie ich es von anderen Kipferlteigen eigentlich nicht kenne. Habe aber alle Rezeptvorgaben genau beachtet. Irgendwie hab´ich´s dann aber noch hinbekommen. Auf jeden Fall sind die Dinger sehr lecker, und ich hoffe, die Fotos werden dir auch gefallen. Vielen Dank und liebe Grüße, Gerd

28.11.2012 18:05
Antworten
Happiness

Hallo, ich habe gerade noch festgestellt, dass noch ein Wort verschluckt wurde. Alle Zutaten bis und mit dem Salz, also OHNE das Schokoladenpulver werden zu einem Teig verarbeitet. Im Schokoladenpulver (kein Kakaopulver, das würde zu herb!) werden die Kipferl dann gewendet. Liebe Grüsse Evi

24.11.2012 09:44
Antworten