Braten
Festlich
Hauptspeise
Herbst
Wild
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hirschfilet mit Nüssen und Kirschen

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 24.10.2010



Zutaten

für
400 g Hirschfleisch (Filet)
3 EL Öl
25 g Butter
100 g Sauerkirschen, aus dem Glas
50 g Walnüsse, gehackte
3 EL Madeira
1 EL Crème fraîche
Salz
Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Hirschfilet von Haut und Sehnen befreien, mit Salz und Pfeffer würzen. Öl in einer Pfanne erhitzen, das Fleisch darin anbraten, im auf etwa 160°C bis 180°C vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten gar ziehen lassen. Es kommt auf die Filetdicke an. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Bratfett abgießen, Butter zerlassen.
Die abgetropften Kirschen und Walnüsse kurz darin dünsten. Mit Madeira und 3 El. Kirschsaft ablöschen. Creme fraiche unterrühren, einkochen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Dazu als Beilage Salat und Kroketten

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bb611

Hallo Annelore, ich stöbere gerade nach einem Rezept für Heiligabend. Sauerkirschen und Nüsse passen gut zu Wild, allerdings hast Du Dich beim Einstellen offensichtlich vertippt, denn bei 160° - 180° kann kein Fleisch "gar ziehen". Nach 30 Min. in dieser Hitze wäre das arme, zarte Hirschfilet ein zweites Mal gestorben ;-) 30 Min. bei 60° - 80° erscheinen mir aber zu kurz, deshalb meine Frage: Welche Temperatur und Zeit hat bei Dir tatsächlich zu einem perfekt rosa Filet geführt? LG die Bibi

19.12.2015 23:53
Antworten