Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 24.10.2010
gespeichert: 33 (0)*
gedruckt: 236 (0)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 31.08.2010
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

250 g Seitan (am besten selbstgemacht),
Aubergine(n), (Melanzane)
Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
  Öl, (Erdnussöl)
  Sesamöl, geröstetes
  Sojasauce
  Salz
  Sesam
  Pfefferkörner
  Kreuzkümmel
  Koriander, ganz
  Senfkörner
  Paprikapulver
  Kurkuma, gemahlen
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Seitan aus dem Wasser nehmen, ausdrücken und in Stücke zerteilen. Die Melanzane der Länge nach vierteln und dann in ca. zentimeterdicke Scheiben schneiden. Zwiebel und Knoblauch klein schneiden.

Die ganzen Gewürze mischen und mörsern und mit Paprika und Kurkuma vermischen. Die Gewürzmenge sollte eher "indisch" sein, d. h. alles zusammen soll ca 2 EL ergeben.

Reichlich Öl mit ein paar Spritzern Sesamöl in einer großen Pfanne erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und die Seitanstücke hineingeben und braten, bis die Zwiebeln anfangen leicht braun zu werden. Dann die Melanzane dazu geben und die Gewürzmischung darüber verteilen. Alles gut umrühren.

Die Melanzane nehmen sofort das ganze Öl auf, die Pfanne ist daher jetzt "trocken". Deshalb etwas Wasser dazu geben, so viel, wie die Melanzane aufnehmen, um saftig zu werden, aber noch zu braten und nicht zu "schwimmen".

Wenn die Melanzane gar sind, einige Spritzer Sojasauce, Salz und den Sesam dazugeben und fertig braten (die Mischung kann dunkel werden, der Sesam sollte aber nicht verbrennen).

Dazu passt großer Hunger und Basmatireis.