Feines Zwetschgenparfait

Feines Zwetschgenparfait

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. pfiffig 23.10.2010 184 kcal



Zutaten

für
8 Zwetschge(n), frische, vollreif
8 Zwetschge(n), gedörrt
8 cl Schnaps, (Slivovitz)
6 Eigelb
6 EL Zucker, weißer, extra fein
250 ml Schlagsahne
4 EL Pistazien, grün
1 Prise(n) Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 6 Stunden Gesamtzeit ca. 6 Stunden 30 Minuten
Frische Zwetschgen entsteinen. Je 4 frische und getrocknete Zwetschgen grob hacken. Die restlichen Früchte mit dem Slivovitz im Mixer pürieren.
Den Rahm mit einer Prise Salz steif schlagen und kalt stellen. N

Nun auf einem (NICHT zu heftig!!!) siedendem Wasserbad die Eigelb mit dem Zucker schaumig und weiß schlagen. Vom Wasserbad nehmen und zuerst das Fruchtpüree, dann die gehackten Früchte unterrühren. Den geschlagenen Rahm vorsichtig darunter heben und die Masse, die jetzt die Konsistenz einer Mousse haben soll, in eine Parfait- oder Charlotteform einfüllen.
Bei -25°C (besser -40°C) für mindestens 6 Stunden gefrieren lassen.

In Portionsstücke schneiden und auf gut vorgekühlten Tellern mit frisch gerösteten, gehackten Pistazien und idealerweise einem passenden zweiten Parfait (Nougat- o. Schokoparfait mit Amarenakirschen?) sowie einer dunklen Beerensauce anrichten.

Weinempfehlung: Banyuls oder in sehr guter Vintage Port

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.