EikOs Buttercreme Torte


Rezept speichern  Speichern

mit Himbeer - Schoko - Creme und Eierlikörspiegel

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. pfiffig 23.10.2010



Zutaten

für

Für die Creme:

1 Pck. Puddingpulver, (Vanillepudding), zum Kochen
200 g Butter

Für den Teig:

13 Ei(er), getrennt
80 g Zucker
100 g Marzipanrohmasse
Salz
Vanillearoma
170 g Zucker
80 g Speisestärke, (Weizenpuder)
80 g Weizenmehl
½ Pck. Backpulver
50 g Mandel(n), gemahlen
80 g Margarine, geschmolzen

Außerdem:

1 Glas Konfitüre, (Himbeergelee)
Kakaopulver
100 ml Eierlikör
4 Blatt Gelatine
Mandelblättchen, geröstet
Schokodekor
evtl. Kuvertüre, geraspelt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden
Für die Buttercreme den Vanillepudding nach Packungsanleitung zubereiten, abkühlen lassen und dann mit der weichen Butter zu vollem Volumen aufschlagen.

Für den Teig die Eier trennen. Erst das Marzipan mit etwas Wasser glatt arbeiten, mit 80 g Zucker, Salz und Aromen anschlagen und dann langsam, nach und nach die Eigelbe dazugeben. So lange schlagen, bis die Masse hell wird und sich das Volumen deutlich vergrößert hat. Das Eiklar mit 170 g Zucker zu nicht flockigem Schnee aufschlagen und kurz vor Ende das gesiebte Stärkemehl unterrühren. Nun den Eischnee - am besten mit der Hand - vorsichtig und langsam unter die Eigelbmasse heben. Anschließend Mehl und Backpulver mischen und mit den Mandeln ebenfalls vorsichtig unterheben. Zum Schluss die geschmolzene warme Margarine darunter ziehen. Aufpassen, dass keine Mehlnester im Teig übrig bleiben!

Aus dem Teig 3-4 Böden backen: Dafür jeweils den Teig ca. 1 cm dick auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech gleichmäßig rund aufstreichen und im vorgeheizten Ofen bei 220°C (Ober-/Unterhitze) 8 Minuten backen. Dann sofort vom Blech ziehen und auf ein Stück mit Zucker bestreutes Backpapier stürzen. Wenn die Böden ausgekühlt sind, kann man sie mit einem Tortenring ausstechen.

Nun eine Hälfte der Buttercreme mit Himbeergelee und Kakaopulver mischen. Den ersten Boden in den Tortenring legen und mit den beiden Cremes Ringe darauf spritzen. Also den äußeren Ring mit heller Creme, den zweiten mit dunkler usw. Dann den nächsten Boden auflegen und wieder Ringe spritzen. Wenn auf dem ersten Boden außen mit der hellen Creme angefangen wurde, auf dem zweiten Boden mit der dunklen Creme anfangen, damit beim Anschneiden ein Schachbrettmuster entsteht. Auf den letzten Boden die übrige helle Creme streichen. Die Torte ca. 2 Stunden im Kühlschrank lagern, damit sie fest wird.

In der Zwischenzeit können die Mandelblättchen bei 200°C Ober-/Unterhitze 5-6 Minuten im Ofen geröstet werden. Lieber vor dem Ofen sitzen bleiben, die Blättchen werden blitzschnell zu dunkel. Anschließend vom Blech nehmen und abkühlen lassen.

Nach den 2 Stunden den Tortenring entfernen, den Tortenrand dünn mit übriger Creme einstreichen und die Mandelblättchen andrücken. Als Deko für oben darauf kann Schokodekor verwendet werden (siehe mein Foto). Die Gelatineblätter 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Währenddessen aus der restlichen dunklen Buttercreme Dreiecke - oder nach Wunsch auch andere Formen - auf die Torte spritzen. Am besten vorher mit einem Torteneinteiler einteilen damit man die Größe von den Stücken hat. Die Gelatine nun ausdrücken und bei geringer Hitze in einem Topf mit ein paar Tropfen Wasser und ca. 1 TL Zucker auflösen. Auf keinen Fall kochen lassen, sonst zieht sie nachher Fäden. Einen Schuss Eierlikör in eine Schüssel geben, die Gelatine unter Rühren dazugeben und dann den restlichen Eierlikör unterrühren. Dies nun in die aufgespritzen Dreiecke füllen und die Torte wieder in den Kühlschrank stellen. Evtl. kann in die Mitte von der Torte noch geraspelte Kuvertüre gestreut werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ramomax

Ich versteh das mit den Marzipan nicht? Muss ich den in Wasser auflösen? Und für die dunkle Creme wieviel Kakaopulver und Himbeergelee nehm ich da? Würde mich über eine Antwort freuen.... Hört sich toll an dein Rezept möchte ich gerne mal nachbauen

28.02.2015 09:50
Antworten
snow-face

habe den kuchen nach gemacht und muss sagen die kombi mit himbeergelee und schoko creme und vanillecreme ist raffiniert und schmeckt einfach bombe. der kuchen kam auch bei den gästen sehr gut an . daaankeeeee :-) :-))))

19.05.2013 21:25
Antworten