Deutschland
Europa
Frucht
Frühstück
gekocht
Getränk
Haltbarmachen
Herbst
Likör
raffiniert oder preiswert
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Holunder Orgie

Saft, Marmelade und Likör

Durchschnittliche Bewertung: 4.62
bei 19 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

180 Min. normal 23.10.2010



Zutaten

für
5 kg Holunderbeeren
2 Zitrone(n)
250 g Rohrzucker
600 g Gelierzucker (3:1)
750 g Äpfel
2 Zitrone(n)
2 Pck. Zitronensäure
4 cl Amaretto
0,3 Liter Rum (bevorzugt 54 %)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden
Aus ca. 5 kg Holunderbeeren erstelle ich 1,5 Liter Holundersaft und 1,5 Liter Holundergelee. Dazu koche ich die sorgfältig gewaschenen Beeren (ohne Wasser, aber nass vom Waschen) ohne Zucker. Nach 3 - 4 Minuten, unter ständigem Rühren, endet der erste Kochgang (für Männer: Hier kann man mal ein Bier öffnen).

Die Beeren wandern nun in die "Flotte Lotte". Ohne zu passieren, läuft eine Menge Saft in die 1. Schüssel. Ich wechsele auf eine 2. Schüssel und quetsche die Beeren, so entsteht ein dickflüssiges Mus für die folgende Marmelade.

Weiter mit der Marmelade: 750 g saure Äpfel, geschält und entkernt werden mit dem Saft von 2 Zitronen weich gedünstet. Die Äpfel werden mit dem Pürierstab zu Brei verarbeitet. Nun das Ganze zu dem dickflüssigen Holunderbrei geben. Dazu die ca 600 g Gelierzucker und die 2 Pck. Zitronensäure (hilft beim Gelieren). Nach 3 - 5 Minuten Kochzeit (rühren!) bringt die Gelierprobe die gewünschte Konsistenz. Wir erhalten ca. 12 kleine Einmachgläser (Twist-off) mit umwerfender Holundermarmelade.

Nun der 2. Akt mit dem Saft: Die ca. 1,5 Liter werden mit 250 g Rohrzucker und dem Saft von 2 Zitronen vermischt. Alles ca. 3 - 5 Minuten aufkochen (rühren!). Den Saft sofort in kleine Flaschen (Twist-off) umfüllen.

Hier bleibt bestimmt ein "Rest" (ca 0,3 Liter), den ich mit der gleichen Menge Rum (0,3 Liter – 54 % Alkohol) und etwas Amaretto zu einem Likör für besonders kalte Tage gemischt und in eine Flasche gefüllt habe.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mala295

Es war - ehrlich gesagt - eine große Schweinerei 🤪, aber der Aufwand hat sich gelohnt: Marmelade und Saft sind einfach nur großartig. Für uns würde allerdings bei Letzterem weniger Zucker reichen. Ich habe mit der Flotten Lotte gearbeitet, überlege aber, mir einen Dampfentsafter zuzulegen, lohnt sich bei den Mengen an Holunder in unserer Gegend sicher. Die Äpfel habe ich geschält, das Gehäuse entfernt und dann geraffelt zum Holunderbrei gegeben, ohne extra zu kochen. Vielen Dank für diese Orgie!

06.10.2018 09:35
Antworten
kamasi

liber. Viktor-Berlin ich bedanke mich für diese überaus spannende Rezeptausführung. In liebe❤️

11.09.2018 13:50
Antworten
RicoSausL

Bin schwer beeindruckt von dieser Orgie!! Hab das Rezept mit 2,5kg Beeren gemacht-sensationelles Ergebnis!!! Das Rezept hat gute Chancen dauerhaft genutzt zu werden. Danke

07.09.2018 12:19
Antworten
Luneshine

Hallo. Habe es dieses Jahr endlich geschafft das Rezept zu probieren. Allerdings etwas geändert. und zwar haben wir die Holunderbeeren im Thermomix entsaftet ( so spart man sich auch das abzupfen der Beeren ). Und dann haben wir nur Saft und Likör gemacht. ( Beim Gelee haben wir ein anderes Rezept versucht bei dem wir alle Zutaten Zuhause hatten ). Der Saft war lecker. Und der Likör der absolute Hit. Habe mittlerweile noch 2x Holunderbeeren gepflückt und nur den Likör hergestellt ;-) Ein Traum. Kommt überall gut an.

07.09.2017 15:46
Antworten
brataj7148

Exakt nach Rezept......ein Gedicht kann ich nur sagen!!! War mein "erstes Mal" und gleich ein Volltreffer. Danke für´s Einstellen dieser Orgie. Grüßle, Bärbel.

27.08.2017 09:10
Antworten
LuisaW

Ja, ich habe die Beeren auch entstielt. Ist das nicht nötig?

08.09.2012 18:43
Antworten
curly75

Sind die Beeren entstielt worden?

07.09.2012 21:48
Antworten
LuisaW

Habe mich nun zum ersten Mal an den Holunder gewagt. Soweit ist alles gut gelungen und schmeckt auch gut. Nur habe ich 3 Stunden zum Verlesen der Beeren gebraucht, bis ich 1,5kg Beeren zusammen hatte. Der Rest ging dann relativ schnell. Wie macht ihr das?

04.09.2012 00:58
Antworten
rehbraun

Ich benutze das Rezept schon im 2.Jahr und finde es sehr gut, nur mit dem Holunder finden habe ich ein Problem.....

16.08.2012 09:53
Antworten
bienerow

das rezept ist super nur ein tipp handschuhe tragen da die finger blau werden :)

25.08.2011 09:26
Antworten