Backen
einfach
Gluten
Kuchen
Lactose
Schnell
Vegetarisch
Weihnachten
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Adventskuchen

lecker aromatisch

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
bei 13 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 22.10.2010 6371 kcal



Zutaten

für
4 Ei(er)
200 g Zucker
200 ml Öl
1 EL Nutella
2 EL Honig
1 Becher Joghurt
100 g Haselnüsse, gemahlen
300 g Mehl
1 Pck. Backpulver
15 g Lebkuchengewürz
2 EL Kakaopulver

Für den Guss:

200 g Kuvertüre, zartbitter
100 g Mandelblättchen

Nährwerte pro Portion

kcal
6371
Eiweiß
133,83 g
Fett
366,39 g
Kohlenhydr.
628,28 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Den Backofen auf 200°C vorheizen. Das Backblech einfetten. Die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen, Öl, Joghurt, Nutella und Honig zugeben und unterrühren. Das Mehl mit den Haselnüssen, Kakao, Backpulver und Lebkuchengewürz vermischen und unter den Teig rühren.
Den Teig auf das gefettete Blech streichen und im Ofen (Umluft 180°C) etwa 20 Minuten backen (Stäbchenprobe).
Den Kuchen abkühlen lassen und mit der geschmolzenen Kuvertüre gleichmäßig überziehen.
Zum Schluss mit Mandelblättchen bestreuen. In Stücke schneiden, bevor die Schokolade fest wird.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Judy_aus_Berlin

Hallo Alcar75, für Backerfahrene möglicherweise eine überflüssige Frage, aber was ist unter "1 Becher Joghurt" zu verstehen? Ein großer Becher (500 g) oder ein kleiner Becher (150 g)? Ganz lieben Dank für eine Antwort und viele Grüße aus Berlin.

04.12.2015 09:02
Antworten
argentona

Guten Abend, zum Benefizschachturnier gab es heute diesen Kuchen, der von allen sehr gelobt wurde. Die Kombination der verschiedenen Gewürze und Geschmacksrichtungen ist prima! Vielen Dank für das schöne Rezept!

14.12.2014 21:44
Antworten
kleineerbsefindus

Hallo, habe ihn gebacken und meine Familie fande ihn sehr lecker. Danke für das leckere Rezept!

22.02.2011 21:27
Antworten
vanzi7mon

Hallo, die Antwort ist zwar spät, aber Zartbittercreme findest du bei den süssen Aufstrichen inzwischen überall. Lecker ist sie von Alnatura bei dm. Für die Lebkuchengewürzmischung findest du hier auf Anhieb zwei Rezepte. Die kannst du auch ein bischen variieren, je nachdem, was im Vorrat ist. LG vanzi7mon

06.05.2012 22:28
Antworten
chefhcok

Hallo, also ich habe jetzt schon gelesen, dass man statt Nutella auch Zartbittercreme nehmen kann, wo findet man denn sowas? Und wie kann ich Lebkuchengewuerz nachahmen, wenn ich keins finde? Vielen Dank schon mal und liebe Gruesse, chefhcok

23.12.2010 21:48
Antworten
neve-clark

Hallöchen, super Kuchen. Ich habe ihn fast genau nach Rezept gemacht. Statt Nutella habe ich Zartbittercreme verwendet und als Joghurt die Soja-Varinte (150g) genommen. Jetzt sehe ich grade, dass in den Zutaten doch 1 Pck. Backpulver steht, das habe ich beim Backen total übersehen und habe einfach nach Gefühl ca. ein halbes Päckchen hineingetan, weil ich über das Backpulver im Text gestolpert bin. Hat auch so funktioniert. Mein Kuchen war ca. 1,5-2 cm hoch. Auf jeden Fall ein Rezept, dass ich noch öfter backen werde. LG neve-clark

29.11.2010 15:45
Antworten
Alcar75

Hallo vanzi7mon, freut mich, dass der Kuchen geschmeckt hat ;-) Der Kuchen schmeckt ganz klar auch ohne Schoko- Decke, gerade wenn man es nicht so süß mag. Vielen Dank für die Bewertung ;-) LG und eine schöne Adventszeit wünscht Alcar75

24.11.2010 21:51
Antworten
vanzi7mon

Der Gruss soll nicht fehlen. Eine gute Zeit und lieben Gruß vanzi7mon

24.11.2010 08:31
Antworten
vanzi7mon

Hallo Alcar75, dieser Kuchen schmeckt lecker. Ich habe den Zucker auf 150 g reduziert, da 2 El Honig nochmal gut süßen. Mandeln gehackt im Teig und ohne Schoko-decke. Das wird mir zu viel der Süsse. Von Konsitenz und Geschmack ein leckerer schokoladenfarbener Honigkuchen. Der Vollständigkeit halber sei noch erwähnt, der Joghurt war 200 g. Ich hatte eine 30iger Springform, der Kuchen wurde 2,5 cm hoch und brauchte 30 - 35 Minuten. Auf einem Backofenblech braucht er sicher nur 20 Minuten, wird aber wohl dünner?

24.11.2010 08:30
Antworten