Backen
Gluten
Herbst
Kuchen
Lactose
Vegetarisch
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Quitten - Quark Kuchen

das passt zum Herbst

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 22.10.2010 10734 kcal



Zutaten

für
200 ml Milch
350 g Butter
750 g Mehl
1 Würfel Hefe, frische
1 TL Zucker
525 g Zucker
10 g Ingwer, frischer
1 Pck. Gewürzmischung, (Weihnachts- oder Spakulatius-)
1 Prise(n) Salz
1 Zitrone(n), Bio-
1 Pck. Vanillezucker
6 Ei(er), (Größe L)
1 ½ kg Quitte(n)
1 kg Quark
200 g Schmand
2 Pck. Puddingpulver, Vanillegeschmack

Nährwerte pro Portion

kcal
10734
Eiweiß
290,46 g
Fett
465,43 g
Kohlenhydr.
1,311,01 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 4 Stunden
Die Milch erwärmen und 75 g Butter schmelzen.
450 g Mehl in eine Schüssel sieben, eine Mulde eindrücken, Hefe hinein bröckeln, mit 1 TL Zucker 100 ml lauwarmer Milch und etwas Mehl vom Rand verrühren. Nun den Vorteig ca. 15 Minuten in Wärme gehen lassen.
Den Ingwer fein reiben und mit 300 g Mehl, dem Weihnachts- oder Spekulatiusgewürz, 200 g Butter und 125 g Zucker zu Streusel verkneten und ca. 30 Minuten kalt stellen.

Das Salz, 100 g Zucker, den Vanille-Zucker, 1 Ei, 100 ml Milch und der restlichen flüssigen Butter zum Vorteig geben und Alles gut verkneten. Nun zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten nochmals gehen lassen.

Die Schale der Zitrone abreiben, den Saft auspressen, die Quitten schälen, vierteln, entkernen und in Scheiben schneiden. In 300 ml Wasser, dem Zitronensaft und 100 g Zucker zugedeckt ca. 15-20 Minuten dünsten, dabei ab und zu umrühren. Danach die Quitten aus dem Sud nehmen und auskühlen lassen.

Nun 75 g Butter, die Zitronenschale, 200 g Zucker verrühren und den Quark, den Schmand das Puddingpulver und die 5 Eier gut unterrühren.
Den Hefeteig auf einer bemehlten Fläche durchkneten, in einem höheren Backblech ausrollen, und nochmals ca. 20-30 Minuten gehen lassen. Nun die Quarkmasse darauf verteilen, glatt streichen und die Quitten und die Streusel auf dem Kuchen verteilen.
Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 160-180 Grad, je nach Ofentyp, ca. 25-30 Minuten backen und im abgeschalteten, leicht geöffneten Ofen auskühlen lassen.

Mein Tipp:
Puderzucker mit etwas Zimt gut verrühren und vor dem Servieren den Kuchen damit bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nunja

Trau Dich ruhig, es wird intensiver und meiner Meinung nach auch besser schmecken, gerade Quitten können so eine Gewürzmischung vertragen, mache meine Quitten-Marmelade immer mit Lebkuchengewürz und das ist hier ein Renner....... sonnige Grüße, Susanne

08.10.2017 11:29
Antworten
cj83

Guten morgen, vielen Dank für die Antworten, lwider kamen sie zu spät... :-) Ich habe Lebkuchengewürz gekauft, mich aber nicht getraut es rein zu mischen und dafür einen TL Zimt genommen. Meine Gäste waren begeistert und haben gleich nach dem Rezept gefragt. :-D Nun habe ich aber noch das Gewürz und Quitten ebenfalls...vielleicht wage ich mich ja nochmal dran. Es ist auf jeden Fall eine unbeschreibliche Arbeit, die sich auf jeden Fall lohnt! ;-) LG, cj83

08.10.2017 08:16
Antworten
cj83

Hallo, ist mit Weihnachtsgewürz Lebkuchengewürz gemeint? Bin mir etwas unsicher ob das schmeckt... nehme sonst lieber nur Zimt in die Streusel.

04.10.2017 12:52
Antworten
jutta0111

Ich glaub ich würde auch nur Zimt und vielleicht etwas Nelke nehmen

07.10.2017 21:15
Antworten
Nunja

Hallo cj83, natürlich.......das Gewürz ist das Lebkuchengewürz....schmeckt wirklich besser und ausgewogener als wenn man nur Zimt und gem.Nelken nimmt........ sonnige Grüße aus Apulien, Susanne

07.10.2017 22:15
Antworten
Quizi

Die Zubereitung dauert mir ein wenig zu lange.. aber schmecken tut er recht gut.. =)

22.10.2011 18:17
Antworten
Gartenliebe

Fantastisch! Bereits einmal im letzten Jahr ausprobiert, wird es den am Sonntag zum 85. Geburtstag meiner Oma geben. Danke für das Rezept. LG, die Gartenliebe

22.09.2011 09:24
Antworten
Nunja

Hallo Gartenliebe...... na dann viel Spaß beim Backen und alles Liebe für Deine Oma...... LG aus Berlin.......Susanne

22.09.2011 09:51
Antworten
urmelhelble

Tolles Rezept und wirklich mal etwas Neues :)

16.02.2011 06:43
Antworten
Nunja

Ja...........und er schmeckt sagenhaft gut..............jamjam.......

16.02.2011 09:59
Antworten