Kürbis - Hähnchenpfanne


Rezept speichern  Speichern

schnell und einfach gemacht

Durchschnittliche Bewertung: 4.14
 (26 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 22.10.2010 405 kcal



Zutaten

für
1 Zwiebel(n), fein gehackt
400 g Hähnchenbrustfilet(s), in mundgerechte Stücke geschnitten
400 g Kürbis(se) (Hokkaido), würfelig geschnitten
1 Paprikaschote(n), rot, würfelig geschnitten
250 ml Gemüsebrühe
200 g Crème fraîche
Salz und Pfeffer
etwas Muskat, gemahlen
etwas Öl, zum Anbraten

Nährwerte pro Portion

kcal
405
Eiweiß
35,37 g
Fett
23,74 g
Kohlenhydr.
12,41 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die gehackte Zwiebel in einer Pfanne mit etwas Öl kurz anrösten. Das geschnittene Hähnchenbrustfilet zugeben und rundherum gut anbraten lassen. Danach den geschnittenen Kürbis und die Paprikaschote zugeben und alles gut vermischen. Die Gemüsebrühe angießen und aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und gemahlenem Muskat würzen und zugedeckt etwa 5-10 Minuten (je nach Größe der Kürbisstücke) leicht köcheln lassen. Der Kürbis sollte weich sein, aber noch Biss haben.
Danach das Creme fraiche einrühren und kurz einkochen lassen. Eventuell etwas nachwürzen.

Mit Teigwaren servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

stoffel312

Hab ich heute für die ganze Familie gekocht. Alle waren begeistert. Wie hatten selbst gemachte Spätzle dazu. Wird es auf jeden Fall wieder geben!

21.10.2018 21:28
Antworten
jaeney

Ein mega leckeres Rezept. Gerne nach gekocht Aufgrund einer Allergie auf Muskatnus, deswegen habe ich diese weggelassen und stattdessen mit Zimt gewürzt

10.01.2017 23:05
Antworten
Böbsl

Hallo! Das Gericht ist wunderbar! Wir haben Spätzle dazu gemacht, die saugen die Sauce so schön auf. LG Böbsl

17.02.2014 08:22
Antworten
toscania

Habe heute das rezept gekocht. Es hat uns prima geschmeckt. Ich habe das Hühnerfleisch erst nog mit Maizena (Stärkemehl) eingerieben (dann bleibt es lecker weich) und danach nog etwas gewürzt mit Hähnchengewürz. Werde es bestimmt wieder kochen. Danke fürs Rezept!

27.10.2012 18:34
Antworten
hallo68

ich habe das nachgekocht und muss sagen, hat einfach super geschmeckt, gibt es jetzt bestimmt öfter, da wir noch so viele Kürbisse haben

22.10.2012 18:24
Antworten
Leliantra

Das Rezept ist sehr lecker und schnell gekocht. Einen kleinen Tipp hätte ich aber noch. Das Hähnchen zu erst anbraten und dann aus der Pfanne nehmen, da es sonst bei den 10 min Köcheln zu trocken wird. Einfach kurz vor dem Servieren noch mal kurz hinein und warm werden lassen. Außerdem schmeckt frischer Ingwer als leichte Schärfe auch sehr lecker dazu. Kann ich nur empfehlen! Tolles Rezept. Werde ich sicher bald noch mal kochen. Viele Grüße

19.07.2012 16:29
Antworten
andreli2

Hallo, supereinfach, schnell und lecker! Tolles Rezept und geschmacklich ist die Sauce durch den Kürbis und der Muskatnuss mal ganz was neues. Ich werde das nächste Mal eher einen festeren Kürbis probieren, Hokaido wird doch sehr weich und cremig.. und anstelle von Creme fraiche hab ich ein bischen Sauerrahm genommen. Hat uns geschmeckt, gibts sicher noch öfters! Bild folgt! lg Andreli

12.01.2012 13:58
Antworten
KatzeMerlin

Hallo, ich habe heute dein Gericht gekocht. Es hat uns sehr gut geschmeckt. Wir haben allerdings Creme Fraiche light genommen. Wir werden es bestimmt wieder kochen!

09.09.2011 19:23
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallihallo, Danke für dieses superleckere Rezept! Gabs gestern bei uns und wir waren begeistert. Ich habe allerdings den Paprika weggelassen(mein Mann mag den nicht) und dafür eine Zucchini genommen. Also nochmal Danke LG Heidi

26.10.2010 16:07
Antworten
Rocky73

Hallo Heidi! Es freut mich, dass du mein Rezept schon probiert hast und das es euch sehr gut geschmeckt hat. Zucchinis passen sicher auch sehr gut dazu - werde ich auch mal probieren :-) Vielen Dank für die super Bewertung. Liebe Grüße von Rocky73

27.10.2010 10:13
Antworten