Bewertung
(3) Ø3,60
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 22.10.2010
gespeichert: 43 (0)*
gedruckt: 692 (4)*
verschickt: 4 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 08.04.2008
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
15  Kartoffel(n), fest kochend, kleine bis mittelgroße
1 Glas Gewürzgurke(n), mittelgroßes Glas
1 große Gemüsezwiebel(n)
Ei(er)
15 g Butter
  Mehl
250 ml Milch, auch Sojamilch möglich
  Petersilie
  Salz
  Pfeffer

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kartoffeln in Salzwasser kochen und in 2-3 cm große Würfel schneiden. Die Eier 10 Min. in kochendem Wasser hart kochen. Eier und saure Gurken in kleine Würfel schneiden. Gurkenwasser aufheben. Die Zwiebel klein schneiden.
Alles in eine große Schüssel geben

Für die Soße Butter in einem Topf zerlassen. Vorsichtig nach und nach Mehl unterrühren, bis die Butter eine cremige dickliche Konsistenz erreicht. Ständig rühren, damit keine Klümpchen entstehen. Mit der Milch aufgießen und unter häufigem Rühren auf mittlerer Stufe erhitzen und ca. 5 min köcheln klassen, damit sich der Mehlgeschmack verliert. Mit Petersilie, Salz und Pfeffer würzen und abschmecken. Ca. 5 EL Gurkenflüssigkeit unterrühren.
Kartoffeln, Eier, Gurken und Zwiebeln dazu geben und vorsichtig unterheben.

Schmeckt auch am nächsten Tag kalt oder aufgewärmt noch toll, wenn die Kartoffeln richtig durchgezogen sind.

Reicht als Beilage für 4 Personen, als Hauptgericht für 2. Schmeckt am besten zu Wiener Würstchen und Frikadellen, aber auch zu Fisch wirklich lecker.