Braten
Fingerfood
Herbst
Pilze
Salat
Sommer
Überbacken
Vegetarisch
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pilzgratin

kann vorbereitet werden, auch für Fingerfood-Portionen geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 21.10.2010



Zutaten

für
400 g Pilze, gemischte
Zucker
Meersalz
Pfeffer, schwarzer aus der Mühle
Butterschmalz
4 Scheibe/n Toastbrot
Butter
4 Stiel/e Petersilie
150 g Ricotta
Muskat
2 Eigelb
2 EL Parmesan, gerieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Mengenangaben sind für 10 kleine Fingerfood-Portionen.

Die Pilze putzen und grob würfeln. Das Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen und die Pilze gut anbraten. Mit Salz, Zucker und schwarzem Pfeffer würzen. Herausnehmen und auskühlen lassen.

Das Toastbrot entrinden und in feine Würfel schneiden. Mit Butter in einer Pfanne goldgelb rösten. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Die Petersilienblätter fein hacken und mit dem Ricotta, den Eigelben und Muskat mischen.

Gebratene Pilze, Toastbrotwürfel und Ricotta vermischen, evtl. nochmals abschmecken.
Die Masse in kleine, feuerfeste Gläser oder Formen füllen, mit dem frisch geriebenen Parmesan bestreuen und ca. 10 Minuten gratinieren. Am Schluss noch für ein paar Minuten den Grill zuschalten. Aufpassen, dass es nicht verbrennt!

Das Gericht kann einen Tag vorher vorbereitet werden. Dann:
Pilze braten und auskühlen lassen. Die Croutons machen und trocken aufbewahren. Die Ricottamasse verrühren und kalt aufbewahren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Garfield2011

Wie?!?!? Das Rezept ist noch gar nicht kommentiert! Na dann wird es aber höchste Zeit, denn das war einfach nur spitze! Genial und oberlecker. Habe es heute als Vorspeise für meine Freundin gemacht und wir waren hin und weg. 5 Sterne! und es gibt nichts auszusetzen, habe es GENAUSO gemacht. Lieben Dank, bin so froh dass ich dieses gewählt hab als Vorspeise! Grüßle Sandra

02.09.2011 21:40
Antworten