Bewertung
(9) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
9 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 21.10.2010
gespeichert: 260 (0)*
gedruckt: 1.999 (32)*
verschickt: 19 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 22.06.2010
1 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

700 g Gulasch vom Rind
800 g Tomate(n), gehackt (aus der Dose)
Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
2 m.-große Mango(s), feste
70 g Butterschmalz
1 EL Tomatenmark
1 Stück(e) Ingwer, 4 cm lang, frisch gerieben
Chilischote(n), (rote Thai-Chilies)
1 TL Pfefferkörner, schwarz
1 TL Piment - Körner
1/2 TL Zimt, gemahlen
Gewürznelke(n)
1 TL Kreuzkümmel (ganze Körner)
1 TL Korianderpulver
1/4  Muskat, frisch gerieben
1/2 TL Kardamom, gemahlen
1/2 TL Kurkuma, gemahlen
1 Bund Koriandergrün
  Pfeffer
  Salz
 evtl. Wasser bei Bedarf
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zunächst Pfeffer, Piment, Nelken und Kreuzkümmel im Mörser fein mahlen. Den frischen Ingwer fein reiben. Die Chilischoten entkernen und in feine Stücke schneiden. Anschließend Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen und fein hacken.

Das Rindergulasch portionsweise im Butterschmalz braun anbraten. Dann die Zwiebeln, den Knoblauch, die gehackten Chilischoten und alle gemahlenen Gewürze dazugeben und bei geringer Hitze etwas weiterschmoren, dabei nicht anbrennen lassen. Daraufhin die Tomaten und das Tomatenmark zugeben und das Ganze bei geringer Hitze ca. 80-90 Min. zugedeckt köcheln lassen. Bei Bedarf und je nach Geschmack etwas Wasser zufügen.

Zwischenzeitlich die Mangos schälen und das vom Kern gelöste Fruchtfleisch in ca. 1-2 cm große Stücke schneiden.

Das Gulasch vor dem Servieren mit Salz und Pfeffer abschmecken, die Mangowürfel unterheben und das Gericht mit gehacktem Koriandergrün bestreuen.

Dazu passt hervorragend Basmatireis oder Fladenbrot. Für diejenigen, die es noch etwas fruchtiger mögen, habe ich noch Mangochutney dazu gereicht.