Fleisch
Hauptspeise
Rind
Schmoren
Afrika
Frucht
Lactose
Paleo

Rezept speichern  Speichern

mangobears afrikanisches Gulasch mit Mangos

Durchschnittliche Bewertung: 4.15
bei 11 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 21.10.2010 589 kcal



Zutaten

für
700 g Gulasch vom Rind
800 g Tomate(n), gehackt (aus der Dose)
3 Zwiebel(n)
5 Knoblauchzehe(n)
2 m.-große Mango(s), feste
70 g Butterschmalz
1 EL Tomatenmark
1 Stück(e) Ingwer, 4 cm lang, frisch gerieben
5 Chilischote(n), (rote Thai-Chilies)
1 TL Pfefferkörner, schwarz
1 TL Piment - Körner
½ TL Zimt, gemahlen
4 Gewürznelke(n)
1 TL Kreuzkümmel (ganze Körner)
1 TL Korianderpulver
¼ Muskat, frisch gerieben
½ TL Kardamom, gemahlen
½ TL Kurkuma, gemahlen
1 Bund Koriandergrün
Pfeffer
Salz
evtl. Wasser bei Bedarf

Nährwerte pro Portion

kcal
589
Eiweiß
19,98 g
Fett
39,26 g
Kohlenhydr.
38,39 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Zunächst Pfeffer, Piment, Nelken und Kreuzkümmel im Mörser fein mahlen. Den frischen Ingwer fein reiben. Die Chilischoten entkernen und in feine Stücke schneiden. Anschließend Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen und fein hacken.

Das Rindergulasch portionsweise im Butterschmalz braun anbraten. Dann die Zwiebeln, den Knoblauch, die gehackten Chilischoten und alle gemahlenen Gewürze dazugeben und bei geringer Hitze etwas weiterschmoren, dabei nicht anbrennen lassen. Daraufhin die Tomaten und das Tomatenmark zugeben und das Ganze bei geringer Hitze ca. 80-90 Min. zugedeckt köcheln lassen. Bei Bedarf und je nach Geschmack etwas Wasser zufügen.

Zwischenzeitlich die Mangos schälen und das vom Kern gelöste Fruchtfleisch in ca. 1-2 cm große Stücke schneiden.

Das Gulasch vor dem Servieren mit Salz und Pfeffer abschmecken, die Mangowürfel unterheben und das Gericht mit gehacktem Koriandergrün bestreuen.

Dazu passt hervorragend Basmatireis oder Fladenbrot. Für diejenigen, die es noch etwas fruchtiger mögen, habe ich noch Mangochutney dazu gereicht.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

pizza2

Super lecker und eine Geschmacksexplosion. Muss man unbedingt probiert haben.

07.10.2018 18:19
Antworten
Iackp0t

war sehr lecker 👍😊 nur nächstes mal werd ich 1 bis 2 chilli weniger hernehmen... mag es etwas milder.... bild ist hinzugefügt

22.01.2018 20:16
Antworten
maitresse82

mega lecker... habs genau wie angegeben gemacht. sogar mit dem Koriander. der is noch das i-Tüpfelchen für das Gericht. Danke dafür.. bild folgt. (konnte gut Eindruck schinden mit dem relativ einfachen Gericht

23.09.2017 19:15
Antworten
dhassert

Sehr lecker...Habe sechs kleine und eine große Thaichillies verwendet. Ist schön scharf. Durch die Mango wird es angenehm fruchtig, was die Schärfe wiederum reduziert. Zum Curry hab ich vor dem Mahlen noch Macis zugegeben - ich mag Muskat ;-) Ein Klasserezept!

05.01.2016 13:55
Antworten
jienniasy

Hallo ... ein wahnsinnig leckeres Gericht, gerade für die gern-scharf-Esser ein Erlebnis! Danke fürs einstellen LG jienniasy

30.07.2012 00:59
Antworten
tomfra

hallo mangobear, kann man auch mango aus der dose nehmen ? Ist das rezept wirklich ao aschrecklich , daß es eine so miserable bewertung bekam ? lg uli

07.05.2011 01:49
Antworten
koriandertopf

Hallo mangobear, Ha hA ja da hast du Recht mit der Schärfe.Obwohl ich gerne scharfes mag. Ich denke ich habe falsche Schoten gehabt.Es sollten ja die roten Thai Chillis sein.Habe ich aber nicht bekommen.Denke mal meine waren Piri-Piri. HA ha ha Die probiere mal aus.Sind im Glas.Da springen dir wirklich die Augen aus dem Kopf.Werde dein Gericht nochmal mit den richtigen Schoten probieren.O:k Gruss Susi

17.01.2011 20:44
Antworten
koriandertopf

OH MEIN GOTT, dachte mir springen die Augen aus dem Kopf,so scharf ist das. Die Ansätze sind recht gut und schmeckt auch wohl wenn man die Schärfe verringert.Aber das liegt ja jedem selbst im Geschmack,ich werde das nächste mal aber weniger Chilli verwenden.Nur um zu testen ob es dann besser ist.Foto ist gemacht. LG Koriandertopf

13.01.2011 13:36
Antworten
mangobear

Hallo Susi, hast du denn die Chillies entkernt oder hast du sie ganz verarbeitet ?? Finde wenn man die Kerne rausmacht sind sie fast gar nicht mehr scharf - ehrlich gesagt verwende ich manchmal sogar noch die Hälfte mehr und meine Gäste fanden es alle sehr gut ;) Aber jeder hat halt auch eine andere Empfindung für Schärfe und muss selbst sehen wieviel man verträgt. Daher sollte jemand der nicht so scharfes Essen gewöhnt ist die Menge halbieren. LG mangobear

13.01.2011 15:12
Antworten
koriandertopf

Hallo, So habe alles im Topf nun bin ich aber mal gespannt wie es schmeckt! Foto werde ich natürlich auch machen. Werde mich dann nochmal melden.Ach riecht sehr lecker. LG Susi

09.01.2011 18:02
Antworten