Bananen - Pfirsichpfanne


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Basisches Rezept, herzhaft, für den kleinen Hunger

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 21.10.2010



Zutaten

für
1 Banane(n), geschält
1 Pfirsich(e), reif
1 halbe Zwiebel(n)
5 Mandel(n), geschälte
1 EL Flocken (Getreide-)
1 EL Rapsöl, kalt gepresst
1 Dattel(n), getrocknet , entsteint, oder einige Rosinen
Salz
Currypulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Das Öl vorsichtig in der Pfanne erhitzen. Die Zwiebel häuten, zerkleinern und in die Pfanne geben. Die Mandeln hacken und mit den Getreideflocken ebenfalls hinzufügen. Alles leicht andünsten. Pfirsich (ggf. vorher häuten) und Banane in kleine Stücke schneiden und in der Pfanne zunächst mit erwärmen und schließlich leicht anbräunen, zwischendurch wenden. Die Dattel klein schneiden, mit erwärmen und mit den Gewürzen abschmecken.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Küchenfee_zaubert_leckeres

Ich musste Zwiebeln und Rosinen weglassen. Es hat aber trotzdem sehr interessant geschmeckt. Die Portionsgröße fand ich etwas klein.

06.08.2019 16:55
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ich habe das Rezept jetzt zwei Mal gekocht, und finde es ausgesprochen wohlschmeckend und bekömmlich. Nur habe ich das Getreide natürlich weggelassen, und ein paar mehr Datteln dazugeben. Bestimmt werde ich es mir nun ab und an zubereiten, denn es ist eine leckere (und kostengünstige) Mahlzeit. Mein Tipp: nicht zu viele Mandeln nehmen, sonst wird es zu knusprig, aber ruhig etwas großzügig mit dem Curry sein.

25.01.2018 18:39
Antworten
wista

Toll & danke fürs Foto!

11.04.2017 08:04
Antworten
movostu

Eine sehr schmackhafte Kombi!-- auch, wenn ich grade keine Banane vorrätig hatte...mit hätte es noch besser geschmeckt. Gruß movostu

10.04.2017 09:02
Antworten
Blauhilde

Ich mag Obst herzhaft zubereitet und da mein Hunger nicht klein war, verdoppelte ich das Rezept. In Ermangelung von Pfirsichen nahm ich Nektarinen und als Getreideflocken kamen Haferflocken rein. Die Mandeln hackte ich nur grob, so hatte ich noch Biss. Leider waren meine Bananen schon sehr reif, so dass sie sich nicht anrösten ließen sondern breiig wurden, was für mich aber auch ok war. So ähnelte das Ergebnis in der Konsistenz Porridge. Wenn ich es noch mal mache, nehme ich mehr Curry, damit war ich wohl zu vorsichtig. Insgesamt eine schöne Idee. Ich könnte mir auch Apfel, Zucchini oder Paprika gut drin vorstellen und einen Hauch Knoblauch. Eine Bewertung gebe ich nach dem nächsten Versuch mit frischer Banane und mehr Curry :-)

22.08.2016 14:39
Antworten