Speichere und organisiere alle Rezepte, die du liebst. Zum neuen Kochbuch! Entdecke das neue Kochbuch!


Hackfleisch mit Kürbis und Zucchini


Rezept speichern  Speichern

Eignet sich als Eintopf, Pastasoße oder Lasagnesoße

Durchschnittliche Bewertung: 3.88
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 21.10.2010 432 kcal



Zutaten

für
3 EL Öl
500 g Hackfleisch, vom Rind
2 Zwiebel(n)
1 Bund Petersilie
800 g Kürbisfleisch, geputzt gewogen, z.B. Hokkaido oder Muskatkürbis
1 Zucchini
2 Knoblauchzehe(n)
1 Glas Weißwein
2 Dose/n Tomate(n), stückig
3 EL Tomatenmark
1 Glas Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer
Cayennepfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
432
Eiweiß
23,74 g
Fett
28,12 g
Kohlenhydr.
14,66 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Das Öl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebeln, den Knoblauch und die Petersilie bei mittlerer Hitze etwa 2 Minuten anbraten. Dann das Hackfleisch dazu geben und anbraten, bis es krümelig und durch ist. Mit dem Wein ablöschen und so lange köcheln lassen, bis die Flüssigkeit verdampft ist.
In der Zwischenzeit den Kürbis und die Zucchini klein schneiden und dann zum Fleisch geben und weitere 5 min mit schmoren. Dann das Tomatenmark und die Tomatenstücke dazugeben und falls benötigt noch etwas Gemüsebrühe angießen. Zugedeckt ca 20 min auf kleiner Stufe köcheln lassen, bis der Kürbis gar ist und mit den Gewürzen abschmecken.

Das Hackfleisch schmeckt als Eintopf mit Crème fraîche und Baguette sehr lecker, kann aber auch als Nudelsoße oder Sugo für Lasagne verwendet werden.

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chefkoch_Heidi

Hallo Cessa1984, nimm einfach mehr Gemüsebrühe. Durch die Tomaten kommt genug Säure an das Gericht. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

08.10.2018 08:19
Antworten
Cessa1984

womit könnte ich denn den Wein ersetzen?

07.10.2018 17:30
Antworten
angelikarumsch

Super lecker,aber auch ich habe kleine Veränderungen vorgenommen.Habe das ganze veganisiert und statt Hack Jackfrut genommen und da ich noch keinen eigenen Kürbis hatte , Süßkartoffel genommen.Etwas vegane Kochsahne dazu.Supi! Das ganze wird natürlich zu Kürbiszeit wiederholt! :-)

12.07.2018 14:06
Antworten
Tortenfreak28

Ein Rezept was definitiv 5 Sterne verdient. Ich habe es insgesamt etwas dicker gemacht und dazu gab es Reis. Voll lecker! Liebe Grüße Nici

09.10.2017 21:03
Antworten
Dasty

Sehr lecker. Habe lediglich die Petersilie (war keine im Haus) durch Thymian und Basilikum ersetzt. Ansonsten habe ich mich ans Rezept gehalten und dann eine Lasagne raus gemacht. Habe noch drei Portionen in Gläsern. Die wird es in den nächsten Tagen mit unterschiedlichen Beilagen geben. Danke für das Rezept.

24.09.2017 14:01
Antworten
Gelöschter Nutzer

Freut mich wenn es so gut angekommen ist. Vielen Dank für das Foto! Liebe Grüße Sisteraenna

01.12.2015 21:05
Antworten
C-F-M

das Rezept ist echt super !! Ich habe statt Zuchini, Karotten reingemacht und eine halbe rote Paprika und statt Brühe aus dem Glas nahm ich 2 Tl Gemüssebrühe-Pulver und es hat uns Allen sehr gut geschmeckt, Danke für die tolle Idee !!!

28.11.2015 15:37
Antworten