Himbeertorte mit Baileyscreme


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.29
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 21.10.2010



Zutaten

für

Für den Biskuitboden:

3 Ei(er)
4 EL Wasser, heiß
150 g Zucker
125 g Mehl
75 g Speisestärke
1 TL Backpulver

Für den Belag:

500 g Himbeeren
150 g Zucker
250 g Quark
400 ml Schlagsahne
150 ml Baileys Irish Cream
2 Pck. Tortenguss, rot, mit Zucker
2 Pck. Sahnesteif
1 Pck. Agartine

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Den Boden einer Springform (28 cm) fetten und den Ofen auf 180°C vorheizen.

Die Eier trennen. Die Eigelbe mit Wasser zu einem dicken Schaum verrühren. Die Eiklar zu steifem Schnee schlagen, 1 EL Zucker (von der Gesamtmenge) dazugeben und weiter schlagen, bis er aufgelöst ist. Den restlichen Zucker langsam in die Eigelbmasse einrieseln lassen und schlagen, bis er sich ebenfalls aufgelöst hat. Den Eischnee auf die Eigelbmasse häufen. Mehl, Backpulver und Speisestärke darüber sieben und alles vorsichtig unterheben.

Den Teig in die Form füllen und auf der mittleren Schiebeleiste 20-25 Minuten backen. Danach 10 Minuten in der Form abkühlen lassen, den Rand der Springform entfernen und die Wölbung vom Tortenboden herunter schneiden. Den Tortenboden auf eine Kuchenplatte legen und mit einem Tortenring umstellen.

Die Sahne mit Sahnesteif steif schlagen. In einer anderen Schüssel den Quark mit Zucker und Baileys verrühren, dann die Schlagsahne unterheben Die Agartine nach Anleitung für kalte Speisen zubereiten und mit starkem Rühren darunter schlagen. Die Creme auf dem Tortenboden verteilen.

Den roten Tortenguss nach Packungsanleitung zubereiten und eine Minute abkühlen lassen. Derweil die gefrorenen Himbeeren großzügig auf der Creme verteilen. Den noch heißen Guss gleichmäßig auf den Himbeeren verteilen.

Die Torte bis zum Servieren möglichst kalt aufbewahren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

karinmaria2111

Kann man die Speisestärke durch Mehl ersetzen? Und wirklich nur so wenig Eier?

07.05.2021 15:14
Antworten
Shinedown91

Ja du kannst nur Mehl verwenden. Man tauscht generell gerne einen Teil des Mehls durch Stärke aus, weil sie keinen Eiweißkleber enthält. dadurch wird ein Biskuit fluffiger. Und ja, ich verwende bewusst wenig Eier. Ob du nun 3 oder 4 verwendest macht aber letztlich wenig Unterschied

10.05.2021 17:18
Antworten
Pinklady69

Hallo shinedown Ich möcht gerne diese tolle Torte backen Aber ich frage mich ob die auftauenden gefrorenen Himbeeren nicht zu viel Saft abgeben und dann matschen ???? Vielen Dank für deine Antwort Pinklady

20.01.2016 09:03
Antworten
Dentinox

Hallo also meine Frau hat heute die torte gemacht!! Ich muss sagen einfach nur genial diese Torte! Sehr zu empfehlen!!

14.07.2013 21:09
Antworten
Shinedown91

Agartine bzw Agar-Agar ist die vegetarische Alternative für Gelatin, hergestellt aus Algen. Eine Packung entspricht 6 Blatt Gelatine.

20.08.2011 20:55
Antworten
mönggeli

Grüezi Ich hâbe eine Frage: Kann diese Torte auch mit Tiefkühl-Himbeeren hergestellt werden?

25.07.2011 12:58
Antworten
Shinedown91

hallo mönggeli im grunde meine ich ja tk Himbeeren (500g sind frisch ja auch super teuer) schau mal auf die letzten beiden Sätze^^

27.07.2011 10:47
Antworten
ManuGro

Hallo, bei uns gab es am Wochenende diese feine Torte. Agartine hatte ich nicht da. Habe dann 5 Gelatine-Blätter in die Creme gegeben. Die Creme ist pur auch schon sehr lecker. Beim Belag hatte ich Himbeeren und rote Johannisbeeren gemischt. Vielen Dank für das tolle Rezept. Fotos sind schon unterwegs. LG ManuGro

27.06.2011 08:05
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo, wir hatten heute deine Torte zum Kaffee und sie ist etwas ganz besonders feines. Die Creme macht sich toll zu den Himbeeren und ich werde sie gerne wieder machen. Ein sehr schönes Rezept, ein Foto ist auch schon unterwegs. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

22.05.2011 23:27
Antworten
Shinedown91

Vielen Dank, ein so nettes Lob von einem echten ck-Veteranen ehrt mich sehr^^

19.06.2011 20:10
Antworten