Bewertung
(9) Ø4,09
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
9 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 21.10.2010
gespeichert: 234 (0)*
gedruckt: 1.585 (18)*
verschickt: 15 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 10.03.2006
1 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Teig:
150 g Mehl (gelingt gut auch mit Dinkel- oder Vollkornmehl)
75 g Butter, eisgekühlt, klein würfeln
Eigelb
1 Prise(n) Salz
35 g Zucker, oder Fruchtzucker, dann 20 g
1 EL Wasser, kalt
2 EL Kakaopulver, evtl. 3 EL, echtes, ungesüßt
  Fett, für die Form
  Semmelbrösel, für die Form
  Hülsenfrüchte, zum Blindbacken
  Für den Belag:
150 g Crème fraîche
3 m.-große Eigelb
2 m.-große Ei(er)
  Zucker, oder Fruchtzucker
1 Schuss Zitronensaft
1/2 kg Himbeeren, TK
  Puderzucker, zum Bestreuen

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Mehl, Butter, Kakao, Zucker und Salz verbinden bis feine Streusel entstehen. Danach ein Eigelb dazu geben, evtl. 1 Esslöffel eisgekühltes Wasser.
Schnell verbinden, NICHT KNETEN! Einen flachen Fladen machen (bei einer Kugel wird der Teig innen eine andere Temperatur haben als außen und das Ausrollen danach auch schwieriger.)
Für ca. 1 Stunde abgedeckt in den Kühlschrank stellen.

Tiefgefrorene Himbeeren auf leiser Flamme auftauen und pürieren (wer eine feinere Konsistenz haben möchte, kann die Masse durch die Flotte Lotte streichen). Zucker (Fruchtzucker) - nach individuellem Geschmack dazu geben.

Den Teig ausrollen, in eine gebutterte und mit Semmelbrösel bestreute Tarteform legen (einen 2-3 cm Rand formen), mit einer Gabel mehrfach einstechen, darauf Backpapier auslegen und darauf Backbohnen legen und für ca. 5-10 min bei 180 Grad vorbacken.
Nach dem Vorbacken den Teig leicht auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit die pürierten Himbeeren mit Eiern, Crème fraîche, Zucker und Zitronensaft vermischen und die Masse vorsichtig auf den leicht abgekühlten Teig gießen.

Bei max. 150 Grad ca. 40/45 min langsam backen. So gelingt jede Tarte besser: brennt oben nie an, bekommt eine schöne, gleichmäßige Farbe.

Auf den noch warmen Kuchen eine dünne Schicht von Puderzucker geben, nach ca. 15 Minuten hat man eine glatte glänzende Zuckerschicht.
Wer mag, kann noch frische Himbeeren (und/oder andere Beeren) auf dem Kuchen verteilen und dann erst den Puderzucker drüber streuen.