Tomatensuppe


Rezept speichern  Speichern

Feinschmeckerart mit Ingwer, Möhren und Sahne

Durchschnittliche Bewertung: 4.49
 (310 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 21.10.2010 430 kcal



Zutaten

für
2 kg Tomate(n) frische
1 Dose Tomate(n), geschälte (400 ml)
2 Tasse/n Wasser
6 m.-große Möhre(n)
3 m.-große Zwiebel(n)
3 EL Butter
5 Zehe/n Knoblauch
50 g Ingwer
200 ml Sahne
1 EL Tomatenmark
2 EL Zucker
Salz und Pfeffer oder gekörnte Brühe
Petersilie, fein gehackt
Thymian, fein gehackt
Basilikum, fein gehackt

Nährwerte pro Portion

kcal
430
Eiweiß
10,30 g
Fett
23,53 g
Kohlenhydr.
42,00 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen, würfeln und in der Butter glasig anschwitzen. Die frisch gewürfelten Tomaten und Möhren sowie den gewürfelten Ingwer dazugeben und mit zwei Tassen Wasser aufkochen.

Zucker, Tomatenmark und die Dose Schältomaten jetzt dazugeben und alles 30 Minuten kochen lassen. Dabei häufig durchrühren. Mit Salz und Pfeffer oder Brühe abschmecken.

Den Topf vom Herd nehmen und mit einem Mixstab die Suppe pürieren. Danach die Sahne unterrühren.

Zum Anrichten die Suppe mit etwas frischer Sahne und den fein gehackten Kräutern garnieren. Dazu Toastbrot oder Ciabatta reichen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

storabird

Von der Konsistenz her, ist die Suppe genauso geworden wie ich mir eine Tomatensuppe vorstelle.

26.07.2021 13:47
Antworten
sundance_piet

Für mich ist das Rezept leider nur 3 Sterne wert. Die Suppe letztendlich eher 4 aber ich hatte insgesamt zu viele Punkte die mich gestört haben: - Hast du die Tomaten ungeschält püriert? Fände ich etwas unangenehm im Mund. Normalerweise gehören die vorab geschält, im Rezept steht dazu aber nichts. - Wie grob oder fein soll das Gemüse genau geschnitten werden? Als ich die Möhren lediglich in Ringe schnitt, wurden sie in den angegebenen 30 Minuten nicht weich genug. In der Folge war die Suppe eher stückig als cremig. 45 Minuten kochen wären hier besser, man muss sichergehen dass alles Gemüse weich gekocht ist. - Für meinen Geschmack zu viel Zucker. Meine Suppe war zu süß, sodass ich am Ende lieber mit Creme Fraiche abgeschmeckt habe statt Sahne. Wenn man anständige Tomaten bekommt, benötigt man nicht so viel Zucker. - Als Kritik an einem deiner Kommentare: Dosentomaten schmecken in der Regel viel fruchtiger und frischer als "frische" Tomaten, da sie vollreif geerntet werden. "Frische" Tomaten (aus dem Supermarkt) werden grün gepflückt und nach DE verschifft, wodurch sie nicht annähernd so gut schmecken wie richtig gereifte Früchte. Von daher kann man sehr wohl komplett auf Dosentomaten setzen, nur eben nicht die billigen. San Marzano Tomaten sind ideal. Ansonsten hat die Suppe bei uns gut geschmeckt. Mit getrockneten Kräutern, Creme Fraiche und etwas Balsamico Creme angerichtet war es top. LG

21.03.2021 18:05
Antworten
Pico07

Habe die Suppe ausprobiert aber noch 1Dose gehackte Tomaten und 1P. Pürrierte Tomaten dazu gegeben, auch ich habe die Suppe durch ein Sieb passiert. Weniger Sahne in der Suppe und am Schluss jeden Teller mit geschlagener Sahne mit Kräuter verziert. Sehr fein

25.12.2020 12:49
Antworten
Superkoch-kathimaus

Ich hatte leider nur die getrockneten Kräuter da, war aber trotzdem sehr lecker. Danke für das Rezept LG Kathi

03.10.2020 20:20
Antworten
feinundlecker

Geht auch,vielen Dank und viele Grüße

08.10.2020 15:51
Antworten
Betty4862

Hallo feinundlecker! Kürzlich habe ich diese leckere Tomatensuppe gekocht. Leider hatte ich keine frischen Kräuter zur Hand und so mussten getrocknete herhalten. Außerdem hatte ich noch etwas gekochten Reis mit in die Suppe getan, da wir das mögen. Alles in allem eine sehr leckere Suppe, die es 100%ig wieder geben wird. Und dann natürlich auch mit frischen Kräutern. LG Betty P.S.: Bilder sind auf dem Weg

06.10.2012 13:17
Antworten
Hanka78

Habe gestern diese oberleckere Suppe gekocht - danke für das schöne Rezept :-)

21.02.2012 20:52
Antworten
feinundlecker

Vielen Dank und viele Grüße

29.08.2019 00:19
Antworten
zelluloid

...für mich mit abstand die beste Tomatensuppe!Danke für dieses superleckere Rezept.(:

12.03.2011 12:50
Antworten
feinundlecker

Vielen Dank

29.08.2019 00:19
Antworten