Überbackenes Bauernbrot auf Pariser Art


Rezept speichern  Speichern

Das habe ich so ähnlich in einer Pariser Brasserie gegessen

Durchschnittliche Bewertung: 3.88
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 21.10.2010



Zutaten

für
2 Scheibe/n Graubrot, (Bauernbrot), groß
2 m.-große Ei(er)
2 m.-große Tomate(n)
2 Scheibe/n Kochschinken
2 Scheibe/n Käse, (Gouda)
Butter
Öl
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die 2 Scheiben Bauernbrot ca. 2 Minuten auf mittlerer Stufe im Toaster rösten. Dann mit Butter einseitig bestreichen und mit dem Kochschinken belegen.

Die 2 Eier in etwas Öl zu Spiegeleiern braten, salzen und pfeffern.

Die Tomaten in Scheiben schneiden und auf die Schinkenbrote legen. Dann die Spiegeleier darauf legen und zum Schluss noch den Gouda. 8-12 Minuten im Ofen überbacken.

Dazu schmeckt gemischter Salat mit French-Dressing und ein Glas Rotwein.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Rührnix

Hallo SessM. Dankeschön für die Bewertung und die netten worte. Bild ist klasse geworden und wurde auch schon bewertet :-) Beste Grüße zurück und viel Spaß beim weiteren Kochen :-)

10.11.2019 16:12
Antworten
SessM

Hallo Rührnix, sehr lecker dein Pariser Bauernbrot und dafür von mir verdient die volle Punktzahl und danke für das schöne Rezept. Ein Foto folgt dann auch noch davon. Lieben Gruß SessM

07.11.2019 19:15
Antworten
Rührnix

Schön das es Euch geschmeckt hat :-) ... immer wenn wir in Erinnerungen von Paris schwelgen, gibt es am Wochenende das Essen und einen schönen Wein dazu ... ville de l'amour ... :-) Danke auch für die Bewertung ... LG Rührnix

13.10.2016 19:13
Antworten
Darwin-NT

Hallo, vielen Dank für das schöne und gute Rezept. Hatten dieses Gericht mit einem leckeren Salat als Abendessen. Hat uns sehr gut geschmeckt und wird es bestimmt wieder geben. Nur werde ich dann etwas mehr würzen. War beim ersten Versuch etwas zu zaghaft, aber geschmeckt hat es trotzdem.. Wir hatten einen süffigen Cidre dazu.. Nochmals Danke fürs Einstellen des Rezepts.. Gruß Darwin-NT

13.10.2016 12:54
Antworten
Rührnix

Hab ihn probiert ... lecker :-)

16.04.2014 15:36
Antworten
Happiness

Hallo Thorsten, ja es ist natürlich immer schön wenn noch schöne Erinnerungen zu einem Gericht gehören:-) Und vielleicht ist ja letzte Woche wieder ein neues Gericht dazugekommen das du jetzt nachbasteln kannst;-)) Wie auch immer, schmecken tut es so oder so! ...und den Gruyère Surchoix müsstest du unbedingt mal probieren wenn du die Gelegenheit dazu hast! Ein schönes Wochenende und liebe Grüsse Evi

15.03.2014 15:50
Antworten
Rührnix

Sorry das ich jetzt erst antworte, aber waren 1 Woche im Urlaub :-) Von dem Käse habe ich schon gehört, aber noch nie gekostet. Jetzt werde ich das mal auf die To-do-Liste packen ... Ich denke immer an unseren Paris - Urlaub wenn wir das essen und das passt ja : Stadt der Liebe und Liebe geht durch den Magen :-)) Danke für die Bewertung und schön das es Euch geschmeckt hat ... Schönen Gruß Torsten

15.03.2014 14:58
Antworten
Happiness

Hallo Das Brot ist sehr fein, wir hatten es als Abendessen (zwei Stück pro Person) zu einem Salat. Als Käsesorte hab ich einen würzigen Gruyèrekäse verwendet. Liebe Grüsse Evi

08.03.2014 09:28
Antworten
Rührnix

Hallo nochmal. Falls es jemanden interessiert, der folgende Link zeigt die Brasserie. http://translate.google.de/translate?hl=de&sl=fr&u=http://www.aurondpoint.com/&ei=nmILTYLzBcKCOsPX_ZsJ&sa=X&oi=translate&ct=result&resnum=1&ved=0CCIQ7gEwAA&prev=/search%3Fq%3Dbrasserie%2B%2BPere%2BLachaise%26hl%3Dde%26prmd%3Divns Lg vom the Doors-Fan Rührnix

17.12.2010 14:28
Antworten
Rührnix

Hallo zusammen. Direkt an der Metrostation Friedhof Pere Lachaise ( meine Frau war begeistert, ich musste unbedingt Jim Morrison besuchen !! ) haben wir in einer kleinen Brasserie dieses einfache, aber sehr leckere Essen zu uns genommen.Der Rotwein fehlte naürlich auch nicht.War sehr lecker und hatte einfach " Flair " . Lg vom Rührnix

18.11.2010 13:37
Antworten