Kalorienarmer Schlupfkuchen


Rezept speichern  Speichern

Schlanker Apfelkuchen, für 12 Stücke mit nur 150 kcal pro Stück

Durchschnittliche Bewertung: 3.95
 (17 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 21.10.2010 2004 kcal



Zutaten

für
1 m.-großer Apfel
2 Ei(er)
150 g Mehl
1 Pck. Backpulver
250 g Joghurt, 1,5 % Fett, oder Vanillejoghurt
2 Pck. Vanillezucker
190 g Zucker
Fett, für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
2004
Eiweiß
40,99 g
Fett
46,96 g
Kohlenhydr.
349,96 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Alle Zutaten, bis auf den Apfel, zu einem Teig verrühren und in die Springform füllen. Apfel in dünne Scheiben schneiden und den Teig damit belegen. Am schönsten sieht es aus, wenn es kreisförmig von außen nach innen belegt wird.
Bei 175°C ca. 15 min backen, bis der Teig 'durchgeschlupft' ist. Hängt aber sehr vom Ofen ab, man muss es im Auge behalten. Der Kuchen wird eher flach wie eine Tarte.

Das Rezept hat 1830 kcal, bei 12 Stücken macht das 150 kcal pro Stück.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

Lecker, besonders für Kinder gut geeignet. Ich habe den Kuchen auch 40 Minuten im Ofen gelassen und nur eine Packung Backpulver benutzt.

05.01.2020 20:00
Antworten
Stephie0103

Super lecker,simple und schnell gemacht. Wenn man Zucker durch Süssstoff ersetzt,sind es weniger Kalorien. Nur zu empfehlen

07.12.2019 15:20
Antworten
leoniefhain

NICHT kalorienarm! Auf der Suche nach einem kalorienarmen Kuchen habe ich dieses Rezpt genau nachgekocht. Es erweckt einen völlig falschen Eindruck, weil es da heißt "nur 150g pro Stück". Der Kuchen insgesamt ist allerdings recht klein und wiegt alles in allem 600 Gramm. Somit hat der Kuchen 305 kcal pro 100 Gramm - und das ist wahrlich NICHT kalorienarm! Das Stückchen, das nur 150 kcal hätte, ist das Drittel eines Viertels und wiegt gerade mal 50 Gramm! Wer bitte ist so wenig von einem selbst gebackenen Kuchen? Sehr viel realistischer ist, dass man ein Viertel des Kuchens isst und somit stolze 457 Kalorien verspeisst. Schlimmer noch: Der Kuchen enthält 206g Zucker (190 + 2 x8 g Vanillzucker) - bei einem Viertel Kuchen (150g) nimmt man also bereits das Doppelte der Menge zu sich, die die WHO als pro Tag grade noch gesund empfiehlt - wobei der Zucker im Apfel noch nicht mal mitgerechnet ist. Gebacken habe ich den Kuchen 40 Minuten. Nach 15 Minuten (wie im Rezept) stand er noch flüssog in der Form.

12.11.2019 23:07
Antworten
Kirsche5691

Tolles Rezept! Der Kuchen ist wirklich schnell gemacht und sooooo simpel! Mache ihn grade zum 2. Mal. Nur backe ich ihn dieses Mal 40min bei 170°C das er auch durch ist.

18.03.2019 13:39
Antworten
Rosif

Zucker genommen. Das ist für und zu süss.! Ansonsten ist er wie beschrieben. Bleibt relativ flach wie eine Tarte. Er ist schnell zubereitet

30.07.2017 21:09
Antworten
gsubelle

********************************************************* Vielen Dank für dieses tolle Rezept. Es war sehr einfach in der Zubereitung. Statt Zucker habe ich Süßstoff genommen. Es war perfekt. Kann ich nur weiterempfehlen :)) ******************************************************* *******************************************************

07.04.2012 13:38
Antworten
ilovethesun

Haaaaaa! Habe den Kommentar von Zuckerschnecke gelesen und den Kuchen so nachgebacken! Ich mag es total gerne, wenn ein Kuchen "gummiartig" ist. Es liegt wahrscheinlich wirklich am Süßstoff. Klasse!!! Ich habe einen neuen Gummilieblingskuchen! Danke, 1986Sienna u. Zuckerschnecke

01.02.2012 17:42
Antworten
wernicke

Im Zuge einer Diät bin ich über dieses Rezept gestolpert und das Ergebnis ist sehr empfehlenswert.Die Masse ist gut aufgegangen und der Joghurt ist ein guter Fettersatz.Meine Familie hat noch nicht mal gemerkt, dass der Kuchen nahezu fettfrei und somit "leicht"ist.

08.11.2011 11:28
Antworten
Zuckerschnecke_

Ich habe den Kuchen gerade gebacken und er schmeckt mir ganz gut ! Man merkt allerdings, dass das Fett fehlt. Der Kuchen hat eine leicht gummiartige Konsistenz. Für den Kalorienwert sollte man sich aber nicht beschweren. Ich habe die Hälfte des Rezeptes gemacht und die Hälfte des Zuckers durch Süstoff ersetzt. Stattdessen habe ich noch einen TL Zimt in den Teig gegeben und 25g Marzipan in Flöckchen oben drauf.

26.11.2010 22:39
Antworten
1986Sienna

Hallo, also ich denke es ist auch wichtig den Zucker beizubehalten. Der Kuchen hat von der Masse her eh schon nicht viel. Wenn man dann noch den Zucker durch Süßstoff ersetzt kann ich mir vorstellen, dass es Gummiartig wird. Bei mir ist er zwar schon eher flach wie eine Tarte, aber nicht gummiartig geworden...

27.11.2010 10:37
Antworten