Backen
Vegetarisch
Schnell
einfach
Vegan
Basisrezepte
Türkei
Brot oder Brötchen
Gluten

Rezept speichern  Speichern

Yufka - Fladen

Durchschnittliche Bewertung: 4.07
bei 66 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 21.02.2004 340 kcal



Zutaten

für
200 g Mehl, 405 (am besten 'Backmehl')
160 ml Wasser
½ TL Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
340
Eiweiß
9,80 g
Fett
1,00 g
Kohlenhydr.
70,90 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Wasser langsam zu Mehl und Salz geben und schnell einen Teig daraus fertigen. In ca. 6 Kugeln formen. Unter einem feuchten Küchentuch mind. 30 Minuten ruhen lassen. Dann 3 mm dünn ausrollen und in einer beschichteten Pfanne, einem Crepeeisen oder der Racletteoberfläche ca. 1 Minute von jeder Seite backen. Danach stapeln, damit die Fladen weich bleiben. Zum Füllen z. B. Bulgur, Schafskäse, Salat, Gyros o.ä. verwenden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

purple_bilge

Hallo @funkysteve, soweit ich weiß wird kein Öl verwendet, sondern wer mag, bestreicht die fertigen Fladen mit etwas Butter und schichtet sie übereinander. So bleiben sie weich und schmecken super. Hoffentlich konnte ich helfen. LG

13.01.2019 15:01
Antworten
Funkysteve

hallo! öl oder ähnliches zum backen verwenden oder nicht? vielen dank!

03.01.2018 14:34
Antworten
Funkysteve

hallo! verwendet man öl oder ähnliches zum backen oder ist dies überflüssig? vielen dank!

03.01.2018 14:33
Antworten
RChris78

Super einfach und die Mengenangaben haben genau gepasst. Ich habe jedoch Dinkelmehl 630 verwendet, womit es auch perfekt funktionierte! LG Christine

17.02.2017 09:18
Antworten
momapoambu

@Bruno2011, Susi: ich verwende oft Roggen- statt Weizenmehl zum Backen. Hatte noch nie Probleme bei der Herstellung, nur manchmal ein kompakteres Backergebnis, und längere Sättigung;-) Ich probiere die Yufka nächstes Mal mit Roggenmehl und berichte.

27.12.2016 15:15
Antworten
Koch_Erna

Hab ich am Wochenende ausprobiert, war super lecker, werde ich jetzt öfters machen.

26.04.2004 11:55
Antworten
rosi-karo

Ich liebe türkisches Essen!..... ist abgespeichert und wird probiert! Das Rezept suchte ich schon immer LG Sibylle

02.04.2004 12:13
Antworten
zilly1

da kann ich dem kleinemmuck nur zustimmen.... lg Zilly

01.03.2004 22:50
Antworten
kleinermuck

sowas finde ich toll..! LG vom kleinenmuck

23.02.2004 12:41
Antworten
serbianchef

ich habe es auf einem liegendem blechfass gebacken,,, kaum zu toppen für meinen geschmack

25.10.2010 14:34
Antworten