einfach
Europa
Fingerfood
Italien
kalt
Schnell
Vegetarisch
Vorspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gefüllte Paprikaröllchen

sizilianische Vorspeise

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 19.10.2010



Zutaten

für
2 Paprikaschote(n), rot
2 große Tomate(n)
15 Blätter Basilikum, gehackt
50 g Käse, (Pecorino)
40 ml Olivenöl
1 Zehe/n Knoblauch, gehackt
1 ½ EL Paniermehl
Salz und Pfeffer

Für die Garnitur:

Basilikum
Olivenöl
Käse, (Pecorino)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Paprika halbieren, vom Kerngehäuse befreien, auf ein Backblech legen und salzen. Im Ofen ca. 10 Minuten grillen (Grill, Stufe 3) bis die Haut beginnt schwarz zu werden. Mit einem feuchten Küchentuch bedecken. Danach lässt sich die Haut leicht lösen.

Die Tomaten häuten, vom Kerngehäuse befreien und in kleine Würfel schneiden.
Tomaten, Basilikum, Knoblauch, Pecorino und Paniermehl vermengen, Olivenöl darunter mischen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Diese Masse gleichmäßig auf den Paprikahälften verteilen und aufrollen.

Vor dem Servieren die Rollen halbieren und auf einem Teller anrichten. Etwas Pecorino darüber streuen und einen Teelöffel Olivenöl darum verteilen. Mit Basilikum garnieren und mit Brot (z. B. Ciabatta) servieren.

Die Röllchen lassen sich gut vorbereiten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

wuschels

Super Rezept! Für einen italienischen Abend in der Schule mussten wir Fingerfood mitbringen. Ich habe daher die Röllchen mit mehreren Spießchen versehen und dann in kleinere Häppchen geteilt. Hierzu ein Tipp: vorher kaltstellen und durchziehen lassen.) Alle waren begeistert. Leider hatte ich sehr viel Füllmasse übrig. Mit dieser habe ich dann Teigtaschen gemacht. Das war auch sehr lecker.

09.09.2013 15:52
Antworten