Bewertung
(26) Ø4,43
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
26 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 19.10.2010
gespeichert: 1.338 (2)*
gedruckt: 11.431 (53)*
verschickt: 40 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 16.03.2008
10 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
1 kl. Flasche/n Cola (0,5 l)
1 Flasche Ketchup (0,5 l)
2 Msp. Knoblauchgranulat, oder 1/2 Zehe fein gewürfelt
2 TL Meersalz, grob oder 1-2 TL Salz fein
1 TL Piment, gemahlen
 etwas Wasser (ca. 50 - 100 ml)
4 cl Portwein
 n. B. Balsamico, heller (oder Apfelessig bzw. Rotweinessig)
  Außerdem: (für die Ableitung 'Hot')
2 TL, gehäuft Chilischote(n), getrocknet, geschrotet mit Kernen
1 TL, gehäuft Zitronenschale, getrocknet, fein gewürfelt
  Außerdem: (für die Ableitung 'Smoky')
2 TL, gestr. Rauchsalz (Hickory-)
1 TL, gehäuft Pfefferbeeren, rosa (Rosa Pfefferbeeren, Schinus)
1 Prise(n) Pfeffer, schwarz, aus der Mühle
  Außerdem: (für die Ableitung 'Whisky')
1 cl Whiskey, irischer oder amerikanischer (auch Burbon möglich)
1 TL, gehäuft Pfeffer, grüner

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Basissoße: Ausgangsprodukt ist ein einfaches Ketchup (geht auch eins vom Discounter). Ich habe für meine ersten Versuche einen Markenketchup und eine "original" Coke genommen - geht mit Sicherheit auch mit Discounterware.

Für die Whiskey-Ableitung die getrockneten Pfefferkörner in den Whiskey einlegen, am besten schon am Tag vorher.

Die Cola in einer Stielkasserolle oder in einem weiten Topf aufsetzen und auf rd. 1/5 der Menge (also 100 ml) langsam einkochen. Dies dauert je nach Herd ca. 30 Minuten.

Die Reduktion leicht abkühlen lassen und den Ketchup komplett hinzufügen (ggf. mit einem kleinen Schluck Wasser die Reste aus der Flasche spülen - waren bei mir fast 90 ml die noch in der Flasche waren). Knoblauch, Salz und Piment zugeben und vorsichtig aufkochen. Immer wieder umrühren. Abschmecken und ggf. mit Essig nachsäuern (Geschmackssache), Portwein zugeben. Ggf. noch mit etwas Wasser (~100ml) strecken, wenn die Soße schon zu dick wird.
Diese Basissoße in drei Teile teilen (á ca. 240 - 250ml) und - wenn möglich - in drei Töpfe verteilen.

Ableitung "Hot":
Die Soße im Topf erwärmen. Chili und Zitronenschale zugeben. Langsam aufkochen, abschmecken. N.B. mit Chili nachwürzen, dabei regelmäßig rühren. In ein ausgekochtes Glas abfüllen, verschließen und auf den Kopf stellen (ca. 10-30 Minuten).

Ableitung "Smoky":
Die Soße im Topf erwärmen. Rauchsalz und Pfefferbeeren zugeben. Langsam aufkochen, abschmecken. N.B. mit Rauchsalz nachwürzen, dabei regelmäßig rühren. In ein ausgekochtes Glas abfüllen, verschließen und auf den Kopf stellen (ca. 10-30 Minuten).

Ableitung "Whiskey":
Die Soße im Topf erwärmen. Grünen Pfeffer inkl. Whiskey, in dem er eingelegt war, hinzugeben. Langsam aufkochen, abschmecken. N.B. mit Whiskey nachwürzen, dabei regelmäßig rühren. In ein ausgekochtes Glas abfüllen, verschließen und auf den Kopf stellen (ca. 10-30 Minuten).
Tipp: Man kann auch eingelegten, grünen Pfeffer nehmen. Der sollte aber zuerst abgespült und dann in den Whiskey eingelegt werden.

Ergibt ca. 3 Flaschen á 250 ml (je eine Flasche eine pro Soße).

Abgesehen davon, dass man diese kleinen Portionen sehr gut als Präsent zur nächsten Grillparty (BBQ) mitnehmen kann, kann man die Soßen u.a. so verwenden:
Hot: Garnelen und Fisch, aber auch zu Kalb sowie Geflügelfleisch.
Smoky: Optimal zu Rind und Schweinebauch.
Whiskey: Sowohl zu Schweinelende als auch zu Kalb und hellem Geflügelfleisch sehr passend.