Spargel - Bärlauch Quiche


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.38
 (22 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 19.10.2010 712 kcal



Zutaten

für

Für den Boden:

250 g Mehl
125 g Quark
50 g Käse (Gouda, alt)
125 g Butter
etwas Salz

Für den Belag:

500 g Spargel, weißer
Salzwasser
200 g Kochschinken
100 g Bärlauch
2 Ei(er)
200 g saure Sahne
Salz und Pfeffer
Muskat

Nährwerte pro Portion

kcal
712
Eiweiß
31,42 g
Fett
42,17 g
Kohlenhydr.
50,66 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Zutaten für den Boden zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten und 30 min. kaltstellen. Währenddessen den Spargel schälen, im Salzwasser bissfest garen und halbieren. Den Schinken würfeln, den Bärlauch klein schneiden. Die restlichen Zutaten verquirlen und abschmecken.

Den Teig in die Backform legen, der Rand sollte ca. 3 cm hoch sein. Den Spargel auf den Teig legen, dann den Schinken und den Bärlauch darauf verteilen. Jetzt die Sahnemischung darüber gießen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 45 min. backen. Dazu passt ein Spätburgunder Rose trocken.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tortenfreak28

5 Sterne von uns! Sehr lecker. Wir haben auch gleich die doppelte Menge für ein Blech genommen. Für den noch intensiveren Geschmack, habe ich unter dem Teig und unter die Sahnemischung selbstgemachtes Bärlauch-Pesto gemischt. Liebe Grüße Nici

05.05.2021 19:26
Antworten
sonrisa77

Leckere Quiche! Der Teig war klasse!

24.04.2019 22:30
Antworten
sonrisa77

Mittlerweile backe ich den Teig während der Aufheizzeit vor.

24.05.2020 21:42
Antworten
Sterneköchin2011

Hallo, eigentlich ist das ein sehr gutes Rezept, aber - der Boden war nicht durchgebacken - die halben Spargelstangen ließen sich nur schwer teilen - die angegebene Bärlauchmenge war viel zu viel (es reichen 50 Gramm aus) - auch die Schinkenmenge war zu viel - die Flüssigkeit nachher, also der Guß, war zu wenig. Ich würde den Boden auf jeden Fall 10 Minuten vorbacken, den Spargel in mundgerechte Stücke schneiden und zum Guß zusätzlich noch Sahne hinzufügen. Geschmacklich sonst sehr gut. LG von Sterneköchin2011

22.04.2019 18:03
Antworten
badegast1

Hallo, ich habe weißen und grünen Spargel gemischt. Sehr lecker!! Besonders der Boden ist toll mit dem Käse darin. Ich habe gleich die soppelte Menge Teig gemacht und ein Blech wie eine "Hawaii-Pizza" belegt. Das schmeckt auch super. Vielen Dank für das schöne Rezept. 5***** LG Badegast

29.03.2019 07:33
Antworten
GourmetKathi

Sehr lecker! Habe grünen Spargel verwendet und das Ganze noch mit Parmesan bestreut. Und für den Teig ein Drittel Dinkelvollkornmehl verwendet! LG Kathi

02.06.2013 22:44
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Stella, ich habe vor 2 Tagen diesen Kuchen gemacht und er hat uns sehr gut geschmeckt. Ein tolles Rezept. Leider hatte ich keinen Sauerrahm/Schmand im Hause, habe somit den Rest vom Quark genommen und statt Bärlauch den ich auch nicht mehr habe, hab ich Schnittlauch aus dem Garten genommen. Es waren somit keine Quarkreste übrig und es schmeckte sehr lecker. Volle Punktzahl dafür. Lg Schoferle

12.05.2012 16:58
Antworten
Küchensilvi

Hallo Stella! Das ist ein ganz besonders schönes und schnell herzustellendes Spargelessen! Mein Mann war begeistert. Am Woe bekommt es Schwiedermutter, er hat ihr so davon vorgeschwärmt.... :-) Meine kleine Abwabdlung war: Parmesan statt alten Gouda und Basilikum statt Bärlauch, schmeckt bestimmt auch sehr gut mit Estragon! Versehentlich sind dei beiden Eier im Teig gelandet, das war trotzdem klasse. In den Belag habe ich dann 2 Weitere getan.... Liebe Grüße Silvi

23.04.2012 08:36
Antworten
Gerdler

Hallo, die Quiche hat uns sehr gut geschmeckt. Der Teig bekommt durch den Käse einen würzigen Geschmack. Da ich das Gericht als Bärlauchrezept gefunden habe, nahm ich Spargel aus dem Glas. Kann mir die Quiche auch gut mit frischem grünen Spargel und anderen Kräutern vorstellen. Habe das Rezept 1:1 umgesetzt, nur an die Weinempfehlung hielt ich mich nicht :-) Ich servierte einen grauen Burgunder dazu. Gerdler sagt für das 5* Rezept

04.04.2011 09:26
Antworten
stella777

Hallo, ich habe das Rezept auch schon mit grünem Spargel gemacht, war auch lecker. Ich habe auch den Bärlauch gegen ander Kräuter ausgetauscht, war auch sehr lecker. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Freut mich, dass es Dir geschmeckt hat!!! Gruß stella777

07.04.2011 13:54
Antworten