Hähnchenkeulen auf Paprika und Ananas


Rezept speichern  Speichern

süß/ sauer

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 19.10.2010



Zutaten

für
4 Hähnchenkeule(n)
1 Ananas
3 Paprikaschote(n), rote und/oder grüne
4 kleine Zwiebel(n)
2 cm Ingwer
4 EL Olivenöl
2 EL Öl, (Sonnenblumenöl o.ä.)
2 EL Paprikapulver
1 Zehe/n Knoblauch, gepresst
2 EL Tomatenmark
1 EL Honig
1 EL Zucker, braun
2 EL Balsamico
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Aus dem neutralen Öl, Paprikapulver, Knoblauch, Tomatenmark, Honig und den Gewürzen eine Marinade herstellen. Diese erwärmen (ich tue sie dafür kurz in die Mikrowelle).
Ca. 1/3 der Marinade auf der Hautseite (viermal einschneiden) der Hähnchenkeulen verteilen. Am besten 1 Stunde im Kühlschrank marinieren lassen.

Inzwischen die Ananas und die Paprika in grobe Stücke zerteilen und auf einem mit Olivenöl eingepinselten Backblech verteilen.

Den Ofen auf 200° Grad, Ober- und Unterhitze vorheizen.

Die Zwiebel schälen, viertel und mit auf das Backblech geben. Den Ingwer schälen, halbieren und in Scheiben schneiden, ebenfalls auf dem Backblech verteilen. Mit Salz würzen und den Rest Olivenöl darüber gießen.
Nun die Hänhnchenkeulen mit der Hautseite nach oben auf die Mischung legen. Nach 20 Minuten die Hähnchenkeulen wenden und von der Unterseite mit Marinade bestreichen, nach 15 Minuten wieder auf die Hautseite drehen, noch mal bepinseln und weitere 15 Minuten backen.
Die fertigen Hähnchenkeulen warm stellen.

Ca. die Hälfte der Ananas- Paprikamischung (den Ingwer nehme ich vorher raus) und die ausgetretene Bratflüssigkeit mit dem braunen Zucker und dem Balsamico zu einer Soße pürieren - nach Geschmack andicken und nachwürzen.

Dazu gibt es bei uns Reis und natürlich das Ofengemüse.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Daniela141016

Ich musste einfach 5 Sterne für dieses Rezept geben. Es ist der Absolute Hammer 🙂. Ich muss mich Vitamin anschließen, habe den Zucker und den Balsamico schon zur Marinade gepackt. Eins habe ich noch gemacht bei der letzten Ofenrunde habe ich noch ca 6EL von einer Sweet Chilli Sauce auf dem Gemüse verteilt. Püriert habe ich ich es auch so wie im Rezept halt nur ohne Zucker und Balsamico. Wird es ab jetzt öfters geben. Danke

22.04.2020 21:33
Antworten
chriber

Volle Punktzahl! Sehr lecker und unkompliziert. Alleine die Marinade ist schon super. Ich habe noch Tomaten hinzugefügt und nichts püriert, es gab Reis dazu.

06.03.2017 11:46
Antworten
Vitamin

Hi! Uns hats wirklich sehr gut geschmeckt! Ich hatte das Rezept nicht genau genug gelesen und habe Zucker + Essig schon in die Marinade gepackt - mach ich jetzt immer so, wirklich lecker ;-) Anstelle von Ananas mussten heute Pfirsiche herhalten, ich war erst unsicher ob das passen würde, aber dann absolut positiv überrascht.

01.01.2011 19:57
Antworten
missi75

Hallo Sissyy, die Marinade kannst Du ja nach Deinem Geschmack verändern, zum Beispiel die Hähnchenkeulen nur salzen - ich verändere das Rezept auch nach Lust und Laune, letztes Mal habe ich noch Tomaten mit zu dem Gemüse getan und zusätzlich noch mit Chili gewürzt... LG Missi

14.11.2010 13:55
Antworten
Sissyy

Hallo! Sehr leckeres Gemüse, aber die Marinade fanden wir nicht ganz nach unserem Geschmack. Die Idee mit den Ananas fanden wir super und werde ich sicher nochmal machen! Lg. Sissy

14.11.2010 00:35
Antworten
Steirerin13

Hallo, ein super Rezept. Wir haben die Stücke ganz gelassen - also nicht püriert. Genialer Geschmack. Dieses Gericht wird es öfter geben. Vielen Dank. LG Sonja

10.11.2010 12:30
Antworten
missi75

Ich freue mich, dass Euch dieses Gericht auch so gut schmeckt, wie mir! Meine Fotos sind auch auf dem Weg! LG Missi

01.11.2010 10:13
Antworten
Tahama84

Liebe Missi Vielen Dank für das tolle Rezept. Ich habe die Ananas und die Paprika nicht püriert. Auch mein Mann war total begeistert und möchte das nun öfter haben. LG Tahama

31.10.2010 21:18
Antworten
ManuGro

Hallo missi, ich finde dieses Gericht sehr lecker. Alleine die Marinade zum Bepinseln der Keulen ist schon so gut. Von der Ananas würde vielleicht eine halbe reichen. Auch das mitgebratene Gemüse hat mir sehr gut geschmeckt und man bräuchte es gar nicht pürieren. Zu den Hähnchenkeulen habe ich Basmatireis serviert. Für dieses Gericht gibt es ganz klar 5 ***** und Fotos sind auch schon unterwegs. LG + dks ManuGro

24.10.2010 22:35
Antworten