Braten
Gemüse
Hauptspeise
Meeresfrüchte
Nudeln
Pasta
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Vongole mit Spinat und Bucatini all'italiamann

eigene Kreation, für dieses Gericht bevorzuge ich Bucatini. Man könnte auch Spaghetti verwenden

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 19.10.2010



Zutaten

für
1 kg Muschel(n), Vongole (frisch oder in Salzlake)
5 Zehe/n Knoblauch, fein gehackt
250 g Blattspinat, TK, aufgetaut
1 Chilischote(n), (je nach schärfe) fein geschnitten
etwas Salz und Pfeffer
400 g Nudeln, (Bucatini)
1 Schuss Olivenöl, reichlich

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Min. Gesamtzeit ca. 20 Min.
Wenn man die Möglichkeit hat frische Vongole zu verwenden, ist der erste Schritt, diese zu putzen und dann dämpfen. Dazu die Muscheln in einem großen Topf mit etwas Wasser, 2 cm hoch, stark erhitzen bis alle Muscheln sich öffnen (Muscheln, die sich nicht öffnen, weg werfen). Nun etwas abkühlen lassen und das Fleisch aus den Schalen nehmen und in eine Schüssel legen.
Den Sud auffangen und durch den Kaffeefilter durchlassen. Zur Seite stellen.

Falls Sie keine frischen Muscheln, haben 2 Gläser Vongole in Salzlake in einem Sieb kalt abspülen und zur Seite legen.

Nudeln nach Packungsanweisung kochen.

In einer großen Pfanne das Öl erhitzen und Knoblauch und Chili scharf anbraten. Nun kommt der gut ausgedrückte Spinat dazu und ebenfalls anbraten. Am Schluss das Muschelfleisch auch für 2-3 min mitbraten nun alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Nun kommen die Nudeln in die Pfanne dazu und alles gut durchmengen.
Falls es einem zu trocken ist, etwas von dem Sud dazu. Falls man Vongole aus Gläsern verwendet Kochwasser nehmen, da ja kein Sud vorhanden ist.

Nun wird alles heiß serviert.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.