Pfirsich - Mohn Blechkuchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.4
 (28 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 19.10.2010 7128 kcal



Zutaten

für
9 Pfirsich(e), frische (oder aus der Dose)
300 g Butter, weiche
250 g Zucker
1 Prise(n) Salz
6 m.-große Ei(er)
1 Pck. Backpulver
500 g Mehl
150 g Joghurt
200 g Mohnback (backfertige Mohnmischung)
250 g Aprikosenkonfitüre
Puderzucker zum Bestäuben

Nährwerte pro Portion

kcal
7128
Eiweiß
117,40 g
Fett
317,30 g
Kohlenhydr.
934,39 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Pfirsiche mit kochendem Wasser übergießen, die Haut abziehen und Pfirsiche halbieren.

Butter, Zucker und Salz mit dem Schneebesen cremig rühren. Nacheinander Eier, mit Backpulver vermischtes Mehl und den Joghurt unterrühren. Die Hälfte des Teiges auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen. Die Mohnmasse unter die andere Hälfte des Teiges mischen und ebenfalls auf das Blech streichen. Die Pfirsichhälften auf dem Teig verteilen.

Im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene (Ober-/Unterhitze: 175°C, Umluft 150°C) ca. 35 bis 45 Minuten backen.

Die Konfitüre erwärmen und den Kuchen 10 Minuten vor Ende der Backzeit damit bestreichen. Nach dem Auskühlen mit Puderzucker bestäuben.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mrxxxtrinity

Ich habe 9 frische Pfirsiche gekauft. 8 haben sich völlig unkooperativ verhalten, nur einer ließ sich perfekt abpellen und teilen. Den Rest musste ich trotz Dauer-heißes-Wasserbad eher wie einen Apfel schälen. Die Schale löste sich nicht freiwillig von dem mittlerweile angekochten Fruchtfleisch, was zur Folge hatte, dass man den Pfirsich nicht teilen konnte. Denn wie an seiner Schale hing er auch an seinem Kern. Sah am Ende wie ein Pfirsich Schlachtfeld aus. Aber der Kuchen an sich war lecker. Allerdings hätte er ein Iota weniger backen können. War etwas zu sehr durch.

15.07.2020 22:04
Antworten
Seebohmstrasse

sehr lecker, habe den unter den gesamten Teig gemischt.

01.02.2020 14:25
Antworten
Fiffi3

Dieses Mal habe ich den Kuchen mit Pfirsichen gemacht und statt des Mohns Kakao genommen. Diese Variante hat uns auch geschmeckt.

19.02.2019 21:03
Antworten
Fiffi3

Ich hatte den Kuchen mit Ananas gemacht. Er hat uns sehr gut geschmeckt. Danke für das Rezept!

11.02.2019 10:49
Antworten
babsy_2708

Ein super Rezept, durch die Aprikosenmarmelade trocknen die Früchte nicht so aus, werde beim nächsten mal aber weniger nehmen. Danke für das tolle Rezept! Fotos folgen ;-)

18.03.2018 19:10
Antworten
Lore_KS

Hallo, der Kuchen schmeckt echt lecker und fruchtig. Wir mögen Mohn und die Kombination mit Obst und Konfitüre (habe selbst ein Rezept hier eingestellt). Da der Kuchen schnell zubereitet und das Resultat so gut gelungen war, wird es ihn bestimmt noch öfter geben. Blechkuchen eignen sich ja auch prima, wenn man viele "Mäuler zu stopfen hat" und da ist so ein Kuchen eine willkommene Abwechslung zu Hefekuchen. LG Lore P.S. Foto ist unterwegs!

08.02.2011 07:51
Antworten
lmo

Hallo Lore, danke für's Ausprobieren und für's Fotomachen! LG lmo

08.02.2011 09:04
Antworten
lmo

Hallo monemaus, das Rezept ist für ein normal großes Blech ausgerichtet. Auf meinem Foto ist aber ein kleines Blech zu sehen. Dafür hatte ich aber die Mengen halbiert. Viel Spaß beim Ausprobieren! LG lmo

17.11.2010 16:48
Antworten
monemaus

Hallo, das sieht ja lecker aus. Ist das Rezept für ein normales Blech oder eher kleiner?

17.11.2010 15:40
Antworten
lmo

Hallo monemaus, das Rezept ist für ein normal großes Belch ausgerichtet. Auf meinem Foto ist aber ein kleines Blech zu sehen. Dafür hatte ich die Mengen halbiert. Viel Spaß beim Ausprobieren! LG lmo

17.11.2010 16:49
Antworten