Bewertung
(388) Ø4,69
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
388 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 16.10.2010
gespeichert: 13.805 (87)*
gedruckt: 94.895 (1.406)*
verschickt: 527 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 24.02.2008
1.092 Beiträge (ø0,29/Tag)

Zutaten

10 Scheibe/n Toastbrot
20 Scheibe/n Bacon, dünn geschnitten
200 g Frischkäse
1 EL Crème fraîche, leicht gehäuft
125 g Tomate(n), getrocknete, in Öl eingelegt und abgetropft
1 Zehe/n Knoblauch
1 EL Schnittlauch, Tk oder frisch
1 EL Petersilie, Tk oder frisch
  Salz
  Pfeffer
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die getrockneten Tomaten abtropfen lassen.
Frischkäse, einen guten Esslöffel Creme fraiche, gepressten Knoblauch, Kräuter und Tomaten zu einer glatten Masse verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Toastbrot entrinden und jede Scheibe kreuzweise in 4 gleich große Quadrate schneiden. Je einen guten Teelöffel der Frischkäsecreme auf ein Toast-Quadrat geben und leicht verstreichen. Keine Angst - die Masse rennt beim Backen nicht davon.

Die dünnen Scheiben Bacon quer halbieren und je eine halbe Scheibe auf den Frischkäse-Toast setzen.

Die Häppchen auf ein gefettetes Backblech setzen. Im Backofen bei 220° Ober/Unterhitze je nach Ofen 15-20 Minuten backen, bis der Bacon knusprig ist.

Die Häppchen eignen sich prima für jedes Fingerfood - Buffet, oder auch einfach als Snack zum Wein.

Die Häppchen lassen sich sehr gut vorbereiten: einfach am Vorabend zusammenbauen, kalt stellen und vor dem Verzehr in den Backofen schieben.
Bacon-Tomaten-Frischkäse-Häppchen
Von: Anna Walz, Länge: 2:05 Minuten